Marketagent: Die innovativsten Marken Österre...
 
Marketagent

Die innovativsten Marken Österreichs

Nikita Kachanovsky - unsplash.com

Um als Marke in den Köpfen der Kunden zu halten, heißt es, kreativ und innovativ zu bleiben. Welchen Marken das besonders gut gelingt, zeigt das Brand.Swipe Innovations-Special des digitalen Markftforschungsinstituts Marketagent.

Marketagent


Über einen Zeitraum von acht Monaten hinweg bewertete die heimische Bevölkerung den Innovationsgrad von insgesamt 1.390 Brands aus diversen Kategorien auf einer Skala von 0 bis 100. Das wenig verwunderliche Ergebnis: Besonders Marken aus Telekommunikation, Internet, (Unterhaltungs-) Elektronik, EDV und Technik können hier punkten. Daneben gibt es aber auch ein paar Überraschungssieger, die von ihren hohen Sympathiewerten profitieren.

Image punktet

Wenn es um das Thema Innovation geht, hat Google mit 64,5 Prozent die Nase vorn. Dicht gefolgt von Tesla und dem dänischen Spielzeughersteller Lego. Ein Überraschungskandidat aus Sicht der Marktforscher ist das österreichische Traditionsunternehmen Manner (62,7 Prozent), das den sechsten Platz belegt. "Marken wie Manner weisen in Summe ein extrem gutes Image auf und profitieren von dieser positiven Grundeinstellung der Österreicher. Das färbt durchaus auch auf die Wahrnehmung anderer Aspekte wie den Innovationsgrad ab, wodurch die beiden traditionsreichen Brands auch hier sehr gut ranken", erklärt Thomas Schwabl, Geschäftsführer von Marketagent.

LEH scheint nicht auf

Handelsketten schneiden nicht besonders gut ab, denn mit Ausnahme von Hofer (60,8 Prozent) sucht man in der Aufzählung nach den Großen im LEH vergeblich. Hofers Platz im Ranking ist laut Marketagent unter anderem auf Aktivitäten wie die Gründung eines eigenen Mobilfunk-Discounters, die Eröffnung eines Innovationszentrums sowie die Nachhaltigkeitsinitiative „Projekt 2020“ zurückzuführen. 

stats