Metro C & C: Marktstart in Kasachstan und Ägy...
 
Metro C & C

Marktstart in Kasachstan und Ägypten

Metro Group
© Metro Group
© Metro Group

Mit der Eröffnung des ersten Marktes in Kasachstan und der gleichzeitigen Grundsteinlegung für den ersten Standort in Ägypten hat der Düsseldorfer Großhändler Metro Cash & Carry in dieser Woche seine internationale Expansionsstrategie fortgesetzt.

„Sowohl Kasachstan als auch Ägypten bieten mit ihrer dynamisch wachsenden Mittelschicht sowie einer rasanten Entwicklung im Hotel-, Gastronomie- und Dienstleistungssektor enormes Potenzial für unseren Selbstbedienungsgroßhandel“, meint Frans W. H. Muller, Mitglied des Vorstands der Metro Group und CEO von Metro Cash & Carry International, anlässlich der Eröffnung des ersten Großmarktes in Kasachstan in der Hauptstadt Astana sowie der Grundsteinlegung für den ersten Standort in Kairo/Ägypten. Der Großhandelsspezialist ist nunmehr in 31 Märkten aktiv.

Wenn alle notwendigen Voraussetzungen erfüllt sind – insbesondere der Erwerb von Grundstücken sowie der Erhalt aller erforderlichen Lizenzen – sieht Metro Cash & Carry in Kasachstan ein Potenzial für insgesamt 10 bis 15 Großmärkte mit einem Investitionsvolumen von jeweils 15 bis 20 Mio. Euro.

In Ägypten soll der erste Großmarkt seine Türen im Frühsommer 2010 öffnen. Mittelfristig sieht der Großhändler in dem nordafrikanischen Land eine Perspektive für rund zehn Märkte, langfristig wird das gesamte Marktpotenzial auf über 20 Standorte geschätzt.
Aufgrund bereits bestehender Namensrechte werden die ägyptischen Großmärkte unter dem Markennamen „Makro“ betrieben.
stats