Maximarkt: Einkellerungsaktion feiert 30-Jahr...
 
Maximarkt

Einkellerungsaktion feiert 30-Jahr-Jubiläum

Maximarkt/Michael Pils
Maximarkt-Geschäftsführer Thomas Schrenk
Maximarkt-Geschäftsführer Thomas Schrenk

Angesichts zahlreicher Turbulenzen in Weltpolitik und (Energie)wirtschaft ist das Thema Einlagerung von Obst und Gemüse absolut en vogue.

Von 3. bis 15. Oktober 2022 bietet Maximarkt an allen sieben Standorten in Oberösterreich und Salzburg ein umfassendes Angebot an regionalem Obst und Gemüse zur Einkellerung an. Diese alljährlich durchgeführte Aktion feiert heuer ihr 30-jähriges Jubiläum unter ganz besonderen Vorzeichen. "Die zahlreichen Krisen, mit denen wir derzeit zu kämpfen haben, machen deutlich, wie enorm wichtig eine regionale Versorgung ist. In Zeiten von unsicheren, immer labileren Lieferketten und steigenden Preisen ist die regionale Versorgung somit bedeutender denn je", erklärt Maximarkt-Geschäftsführer Thomas Schrenk, der weiters meint: "In diesem Jahr rechnen wir wieder damit, einige hundert Tonnen an regionalem Obst und Gemüse abzusetzen. Ein Großteil davon kommt von Eferdinger Landwirten."

Zur Auswahl stehen Küchenklassiker wie Kartoffeln, Karotten, Weiß-/Rotkraut und Zwiebeln, aber auch Äpfel, die problemlos den Winter über gelagert werden können. Maximarkt betont, dass bei der richtigen Einlagerung der optimale Zeitpunkt entscheidend sei. Daher werden etwa Zwiebeln erst nach der Abtrockung und Kartoffeln erst bei gefestigter Schale zur Einkellerung angeboten.
stats