Gastkommentar Manfred Frido Berger/Neusicht T...
 
Gastkommentar Manfred Frido Berger/Neusicht Think Tank

Mehr Schein als Sein – das neue Retail-Motto?

M.Krachler
Manfred Frido Berger© M.Krachler
Manfred Frido Berger© M.Krachler

Seit kurzem gibt es bei Douglas einen neuen CEO: Tina Müller.

Ihre ersten beiden Aktionen waren ein neues Logo, sowie s/w-Fotos mit dem Starfotografen Peter Lindbergh, das wurde mit einem Top-Model und einer Top-Influencerin in Szene gesetzt. Das ist sie also: die „neue Douglas-Premium-Strategie“!

Parallel dazu gab es vage Ankündigungen, was die neue Premium-Strategie am POS, vor allem aber Online für die Konsumenten bedeutet. In Zeiten von Amazon ,Zalando & Co. ein sicher unzulänglicher Modernisierungsversuch.

Aber es kommt noch spitzer: trotz heftiger Inszenierungen, Diskussionen des Douglas-Premium-Konzepts in diversen deutschen Fach-Medien werden die Konsumenten auch diese beiden Premium-Elemente, das neue Logo & die s/w-Fotos von Peter Lindbergh, nur in ausgewählten deutschen Douglas-Standorten erleben. Auch die österreichischen Outlets werden sich hinten anstellen müssen.

Für alle, die sich intensiv mit Retail-Marketing beschäftigen, ein wunderbarer Case, denn sollte dieses Konzept aufgehen, dann sind viele Diskussionen, die wir derzeit zu den Schnittstellen „Outlet + Online“ führen, ebenso obsolet wie die Überlegungen zur zukünftigen Rolle unserer Mitarbeiter, des Sortiments, der Eigenmarken- & Preis-Politik usw., usw.

Während wir unsere Politiker seit Jahren dafür kritisieren, dass sie viel – vor allem in Wahljahren – ankündigen, die Umsetzung aber sehr oft auf halben Wege steckenbleibt, feiert dieses Konzept nun bei Douglas eine fröhliche Wiederkehr.

Natürlich spielen auch hier wieder ungeduldige Gesellschafter, die über Jahre die Renditen fallen sehen, eine zentrale Rolle, indem sie kurzfristige Erfolge einfordern.

Wir werden es – erste Reihe fußfrei – erleben, ob & wie Tina Müller den Douglas-Premium-Anspruch substantivieren, in voller Breite & inhaltlich inszenieren kann & wie lange der Rückhalt der Eigentümer hält?

Auch mit der durchaus smarten Aussage bei ihrem letzten Arbeitgeber Opel – „Umparken im Kopf“ – konnte die Opel-Modellpalette nicht Schritt halten.

Aber vielleicht gilt bei Douglas neuerdings das klassische „Start-up-Prinzip“ des „raschen Exits“, und es ging nur darum, ein „Minimum Viable Product“ zu kreieren, frisch nach dem Motto: „nur wer schnell scheitert, scheitert smart!“

In jedem Fall eine Case-Study, die wir beobachten sollten. Gratis Lernen inklusive.

Dr. Manfred Frido Berger ist Gründer des Instituts Neusicht für strategische Unternehmenspositionierung & Vertrauensforschung sowie Buchautor (aktuelles Buch: „Wunderwaffe Hygiene? Kann Hygiene unser Leben sicherer und gesünder machen?, Juni 2018). Er führt mit Roswitha Hasslinger seit 2013 laufend die „BEST2TRUST-Vertrauensstudien“ durch und ist seit 2012 Partner des Bio-Fairtrade PremiumSchokolade-Konzepts „Wilder Kaiser“.
stats