Rewe International: Merkur: Rätselspiel für K...
 
Rewe International

Merkur: Rätselspiel für Kinder

MERKUR Warenhandels AG
Merkur-Vorstand Kerstin Neumayer präsentiert das Rätselspiel © MERKUR Warenhandels AG
Merkur-Vorstand Kerstin Neumayer präsentiert das Rätselspiel © MERKUR Warenhandels AG

Die Merkur-Märkte setzen auf Kinder als künftige Kunden und veranstalten jeden Monat ein Rätselspiel, bei dem es etwas zu gewinnen gibt.

Für die Teilnahme am Rätselraten werden die Kinder zu „Merkur-Markforschern“ und bekommen eine eigene, kostenlose „Marktforscher“-Karte ausgestellt. Sie hat zusätzlich die Option, als Gutscheinkarte genutzt zu werden: Die Eltern können sie mit einem Wert von bis zu 100 Euro aufladen und so den Sprösslingen einen unkomplizierten, bargeldlosen Einkauf ermöglichen, die Schuljause zum Beispiel. Für das lehrreiche Spiel aber gilt es, jeden Monat eine Frage zu beantworten – etwa „Welcher Käse hat Löcher?“ –, indem man sich im Merkur-Markt auf die Suche nach der Antwort begibt.




Jeden Monat wird die Neugier der jungen Marktforscher mit einer neuen Frage geweckt. Im Eingangsbereich sind Hinweise wie „Du findest die Lösung in der Feinkostabteilung“ zu finden. In der jeweiligen Abteilung geben Plakate die Antwort preis. An der Kassa nennt das Kind die richtige Antwort und zeigt die Marktforscherkarte vor. Als Belohnung gibt es Obst oder eine süße Nascherei.




Schon mit der Einführung der „Familienkassen“, die Kinder dazu einladen, den Ablauf an der Kassa spielerisch mitzuerleben und tatkräftig mitzuhelfen, hat Merkur eine Aktion zu mehr Bewusstsein beim Einkauf lanciert. Nun wird mit der Einführung von „Merkur Marktforscher“ ab sofort der gesamte Lebensmitteleinkauf als Abenteuer gestaltet: „Uns ist wichtig, dass sich sowohl unsere großen als auch unsere kleinen Kundinnen und Kunden in unseren Märkten wohlfühlen“, erklärt Merkur-Vorstand Kerstin Neumayer, „durch das Rätselraten wird nicht nur die Abenteuerlust der Kinder geweckt, sie sollen damit auch an Themen wie gesunde und ausgewogene Ernährung herangeführt werden und Spaß am Einkauf haben.“




stats