RegioPlan Consulting GmbH: Mietpreise in Fach...
 
RegioPlan Consulting GmbH

Mietpreise in Fachmarktzentren unter Druck

Foto: Ruttner Immobilien Group
© Foto: Ruttner Immobilien Group
© Foto: Ruttner Immobilien Group

Auf Grund der hohen Dichte von rund 15 Quadratmetern Fachmarktzentrenfläche pro 100 Einwohner und der vielen Mietverträge, die nun auslaufen, rechnet Standortspezialist RegionPlan Consulting mit einem Rückgang der Mietpreise insbesondere bei Fachmarktzentren in schlechten Lagen.

Österreich erlebte insbesondere zu Beginn des neuen Jahrtausends einen Fachmarktzentren-Boom. Aktuell gibt es in Österreich rund 250 Fachmarktzentren, die in Summe rund 1,24 Millionen Quadratmeter vermietbare Fläche ausmachen. So stehen 100 Österreichern rund 15 Quadratmeter Fachmarktzentrenfläche zur Verfügung. Die Mietverträge, die zu Beginn des Jahrtausends für rund zehn Jahre noch abgeschlossen wurden, laufen jetzt langsam aus.

Vor dem Hintergrund dieser Dichte und der auslaufenden Mietverträge ist mit einer Reduktion der Mietpreise gerade bei alten Objekten inschlechteren Lagen zu rechnen. Das bessere Preis-Leistungsverhältnis in neuen Fachmarktzentren wird die Anbieter von älteren Flächen unter Druck setzen. „Wir gehen davon aus, dass die Schere zwischen den Top-Standorten und den schlechteren Locations stärker auseinander gehen wird“, erklärt RegioPlan Leiter Consulting DI Michael Oberweger. Aktuell werden seinen Ausführungen zufolge Mietverträge auf kürzere Laufzeiten von fünf bis acht Jahren und immer mehr umsatzabhängig abgeschlossen.

Gemessen an fünf der wichtigsten Marktteilnehmer aus sechs Einzelhandelsbranchen wurden zwischen 2005 und 2011 rund 250 Geschäfte pro Jahr insgesamt aufgelassen Quelle: RegioPlan Consulting GmbH
-
Gemessen an fünf der wichtigsten Marktteilnehmer aus sechs Einzelhandelsbranchen wurden zwischen 2005 und 2011 rund 250 Geschäfte pro Jahr insgesamt aufgelassen Quelle: RegioPlan Consulting GmbH
stats