Migros: Migros fördert Gesundheit
 
-
® Migros
® Migros

Um einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheitsförderung der Schweizer Bevölkerung zu leisten, reduziert die Migros den Salzgehalt in den Rezepturen von Suppen, Fertigmahlzeiten und Salaten.

Nach der Salzgehaltreduktion im Brot im Vorjahr stehen nun Convenience-Produkte wie Suppen, Pasta, Pizza oder Fertiggerichte im Fokus des Schweizer Groß-Detailisten. Der Partner der "actionsanté", einer Initiative des Bundesamt für Gesundheit (BAG), hat über 360 Rezepturen überprüft; bei 171 Produkten davon soll der Salzgehalt bis spätestens zum Jahr 2012 reduziert werden. Verbindliche Grenzwerte wie etwa 1,5 Gramm Salz pro 100 Gramm Migros-Pizza oder 1,2 Gramm Salz bei Fertigmahlzeiten müssen dann eingehalten werden, um einen Beitrag zur Förderung der Gesundheit zu leisten. Damit der Geschmack nicht auf der Srecke bleibt, werden die Rezepturen dementsprechend genau überarbeitet. Im Jahr 2013 werden die Grenzwerte dann erneut im Bezug auf die Möglichkeit weiterer Reduktionen unter die Lupe genommen.
stats