Vapiano: Mini-Vapiano mit Bedienung eröffnet
 
Vapiano

Mini-Vapiano mit Bedienung eröffnet

Im Food Court der Shopping City Süd in Vösendorf hat Vapiano sein mittlerweile 12. Restaurant in Österreich eröffnet und überrascht die Gäste dort mit einem völlig neuen Konzept.

Galerie: Mini-Vapiano mit Bedienung eröffnet

"Es ist ein Test", kündigt Philipp Zinggl, Geschäftsführer von Vapiano Österreich heute anlässlich der Eröffnung des innovativen Vapiano SCS Mitte an. Erstmals wagt sich das Lifestyle-Gastronomieunternehmen an ein neues Konzept mit Bedienung, damit die Gäste auch gemeinsam essen können. "Dass das zeitgleiche Essen miteinander bisher kaum möglich war, war einer unserer größten Kritikpunkte. An unserem neuen Standort reagieren wir auf diese Gästeanforderung und wagen uns in einen neuen Bereich vor", so Zinggl.

Bestellung direkt an der Kasse
Das neue Restaurant ist mit 290 Quadratmetern Gesamtgröße deutlich kleiner als die bisherigen Standorte (zw. 600 und 1.000 m2) und bietet 105 Sitzplätze im Inneren sowie weitere 20 im Schanigarten vor dem Lokal. Bestellt wird künftig direkt bei einem der insgesamt 30 Mitarbeiter an der Kasse oder selbstständig an den sogenannten Order points. Nach dem Bezahlen erhalten die Gäste einen mit einem Table-Tracking-System ausgestatten Pager, über den die Vapianisti die Bestellungen richtig zuordnen und die Gerichte enstprechend servieren können. Das Warten auf die Fertigstellung bei der Showküche entfällt somit. Alle Gerichte gibt es mit Fokus auf ein schnelles to-go-Konzept auch zum Mitnehmen.

Gleiches Speisenangebot
Obwohl der neue Standort deutlich kleiner ist, können die Gäste aus dem gewohnt umfangreichen Speisenangebot auswählen. Lediglich Specials wird es aufgrund des geringeren Platzangebotes in der Küche vorerst nicht geben. Die Zutaten für die Gerichte, wie etwa frische Saucen, geschnittenes Gemüse und täglich angefertigter Pizzateig, werden mehrmals täglich vom zweiten, bereits 2012 in der SCS eröffneten Vapiano angeliefert.
stats