Handelsverband: Mitgliedschaft bei FIRA fixie...
 
Handelsverband

Mitgliedschaft bei FIRA fixiert

Rainer Sturm/pixelio.de
Durch die Mitgliedschaft bei FIRA kommuniziert der Handelsverband mit Partnern aus 25 Ländern.© Rainer Sturm/pixelio.de
Durch die Mitgliedschaft bei FIRA kommuniziert der Handelsverband mit Partnern aus 25 Ländern.© Rainer Sturm/pixelio.de

Die Mitglieder der Federation of International Retail Associations (FIRA) repräsentieren 25 Länder auf sechs Kontinenten. Der Handelsverband profitiert von Know-how-Transfer.

„Mit dem FIRA-Beitritt geht der Handelsverband seinen Weg der selbstbewussten Interessenvertretung auf nationaler, europäischer und globaler Ebene konsequent weiter. Davon werden nicht nur unsere Mitglieder – die österreichischen Handelsunternehmen – profitieren, sondern auch unser Partnernetzwerk“, sagt Rainer Will, Geschäftsführer des Handelsverbandes.

Hintergrund für diesen Schritt ist die Digitalisierung des Handels, die weit über das Thema eCommerce hinausgeht. Das Kernthema der letzten Jahre ist natürlich auch 2019 omnipräsent – mit dem Unterschied, dass die in vergangenen Jahren angekündigten Innovationen etwa im Bereich Artificial Intelligence mittlerweile Marktreife erreicht haben und bereits in den Geschäften eingesetzt werden. In-Store Analytics, digitale in-store Kommunikation, personalisierte Angebote – all das ist bereits Realität.

„Wer Amazon kopieren möchte, wird den Kürzeren ziehen“, ist Will überzeugt. „Die Zukunft liegt in der Spezialisierung sowie dem bestmöglichen Kundenservice. Hier haben auch österreichische Unternehmen viele Chancen, wenn Sie jetzt handeln und digitale Projekte rasch umsetzen. Wir wollen zumindest sicherstellen, dass für alle Marktteilnehmer die gleichen, fairen Spielregeln gelten und bieten einen einzigartigen Werkzeugkasten an Services, um heimische Händler bei der digitalen Transformation zu unterstützen.“
stats