RegioPlanConsulting/eBay/EHI Retail Institute...
 
RegioPlanConsulting/eBay/EHI Retail Institute/Statista

Mobiles Christkind

Foto: Fotolia.com (Archiv)
Weihnachten beschert den Einzelhändlern auch Online gute Umsätze© Foto: Fotolia.com (Archiv)
Weihnachten beschert den Einzelhändlern auch Online gute Umsätze© Foto: Fotolia.com (Archiv)

Die Weihnachtsumsätze des Einzelhandels werden in diesem Jahr voraussichtlich um rund drei Prozent über jenen des Vorjahres liegen, und das Christkind wird immer mobiler. 14 Prozent der Online-Shopper wollen ihre Weihnachtseinkäufe heuer bereits vom Smartphone aus erledigen.

Mobiles ChristikindWeihnachten ist zumindest für die Einzelhändler noch immer die schönste Zeit im Jahr. Laut RegioPlan Consulting soll der Weihnachtsumsatz heuer rund 1,85 Milliarden Euro inklusive Mehrwertsteuer erreichen. Im Vergleich zum Dezember 2011 bedeutet dies ein Plus von drei Prozent nominell.

Onlineumsätze immer bedeutender



Immer bedeutender werden dabei die Onlineumsätze. "Diese könnten heuer bis zu 110 Millionen Euro und damit nahezu sechs Prozent der geamten Weihanchtsumsätze ausmachen. Das wäre in etwa so viel, wie der Weihnachtsumsatz der Mariahilferstraße und der Shopping City Süd zusammen", erklärt RegioPlan Geschäftsführerin Hanna Bomba-Wilhelmi.

Buchhandel profitiert am stärksten



Vom Online-Weihnachtsgeschäft profitieren gemäß RegioPlan Consulting am stärksten der Buchhandel mit einem Anteil von 26 Prozent und der Elektrohandel mit einem Anteil von 15 Prozent am gesamten Weihnachtsumsatz der jeweiligen Branche. In absoluten Zahlen betrachtet werden die Onlineumsätze zu Weihnachten insbesondere in der Elektro- (38 Mio. Euro) und in der Bekleidungsbranche (20 Mio. Euro) gut ausfallen. Auch im Schuhhandel werden die Onlineumsätze immer bedeutender.

Das Christkind wird zusehends mobiler



Dabei geht der Trend beim Online-Einkauf insgesamt immer stärker in Richtung Mobilität. "Von den Online-Shoppern werden heuer werde heuer 37 Prozent vom Laptop aus shoppen, 18 Prozent verwenden ein iPad oder anderes Tablet und bereits 14 Prozent geben an, die Weihnachtseinkäufe heuer vom Smartphone aus erledigen zu wollen", erklärt Jürgen Gangoly, Pressesprecher von eBay in Österreich.

Amazon.at ist stärkster Online-Shop



Mit Abstand stärkster Online-Shop ist laut der aktuellen Studie "E-Commerce-Markt Österreich/Schweiz 2012" von EHI Retail Institute und Statista in Österreich amazon.at mit einem Umsatz von 255 Millionen Euro, gefolgt von universal.at (84 Mio. Euro) und ottoversand.at (53,8 Mio. Euro).

stats