Ikea: Möbel für kabelloses Laden
 
Ikea

Möbel für kabelloses Laden

-

Ab sofort ist die neue „Home Smart"-Kollektion in den Ikea-Einrichtungshäusern in Österreich erhältlich. Sie umfasst integrierte Ladestationen für Mobiltelefone und Tablets. Die neuen Lösungen verwandeln Beistelltische, Leuchten und Schreibtische in Ladestationen.

Die „Kabellos laden”-Kollektion von Ikea ist Teil eines langfristigen Projekts namens „Home Smart”, mit dem Ikea innovative Lösungen für die vier Wände vorantreiben will. Mit der Entwicklung der „Kabellos laden“-Kollektion greift der schwedische Möbelriese auf neue, aber schon verfügbare Technologien zurück, die das Bedürfnis der Menschen nach Ladestationen und Stromversorgung abseits der verfügbaren Steckdosen daheim oder im Büro erfüllen.

Die Technologie dahinter basiert auf dem globalen Zertifizierungsstandard Qi – dem Standard des Wireless Power Consortiums zur drahtlosen Energieübertragung mittels Induktion über kurze Distanzen. Damit können Geräte unterschiedlicher Hersteller die gleichen Ladestationen benutzen – vorausgesetzt sie unterstützen den Standard. Durch diese Technologie werden Beistelltische, Steh- und Tischleuchten oder auch Schreibtische in Ladestationen verwandelt. Entworfen wurde die neue Kollektion unter anderem vom schwedischen Industriedesigner David Wahl. „Wir haben clevere, drahtlose Lösungen geschaffen, damit keiner mehr die Kabel sehen muss. Man kann viele Geräte gleichzeitig laden, und hat immer noch eine wunderbar kabellose Wohnung", beschreibt Wahl seine Ausgangslage.

Neben den Ladestationen und kabellosen, in den Möbel integrierten, Ladegeräten gibt es ein kabelloses Ladegerät "Jyssen", das man selbst in ein Möbelstück einbauen kann.

stats