MPreis: Backen mit Wasserstoff oder Erdgas
 
MPreis

Backen mit Wasserstoff oder Erdgas

MPreis/Wolfgang Madl
Der Zweistoffbrenner wurde vom deutsch-französischen Unternehmen Fives Pillard extra für das MPreis-Wasserstoff-Projekt entworfen und gebaut.
Der Zweistoffbrenner wurde vom deutsch-französischen Unternehmen Fives Pillard extra für das MPreis-Wasserstoff-Projekt entworfen und gebaut.

Im Februar 2022 wurde im Kesselhaus der zu MPreis gehörenden Bäckerei Therese Mölk in Völs bei Innsbruck ein Zweistoffbrenner installiert, der sowohl mit Wasserstoff als auch mit Erdgas betrieben werden kann.

"Bisher wurden die Backöfen unserer Bäckerei Therese Mölk mit Erdgas beheizt. Künftig werden wir in der Lage sein, Teile dieses fossilen Energieträgers einzusparen, indem wir die Backöfen auch mit grünem Wasserstoff beheizen", erklärt Mathias Mölk, Miteigentümer von MPreis. Möglich wird dies durch einen Zweistoffbrenner vom deutsch-französischen Unternehmen Fives Pillard, der eigens für das Projekt "MPreis Wasserstoff" entworfen und gebaut wurde. An der Realisierung weiters beteiligt waren die Spezialisten von CAW (Classen Apparatebau Wiesloch) und der Heuft Thermo-Oel GmbH.

Der neue Zweistoffbrenner kann sowohl mit Wasserstoff als auch mit Erdgas betrieben werden und während des Betriebs zwischen den beiden Energieträgern umschalten. Dadurch wird eine konstante Wärmeversorgung für den Thermalöl-Kreislauf sichergestellt, der die Backöfen mit Backwärme versorgt.

Bereits seit dem Jahr 2016 treibt MPreis mit dem Projekt Sustainable Energy Solutions (SES) die Produktion von grünem Wasserstoff voran. Im März 2020 erfolgte dann der Spatenstich zur Errichtung der laut Eigenangabe größten europäischen Single-Stack-Elektrolyseanlage zur Produktion von grünem Wasserstoff. Im Frühjahr 2022 wird diese Anlage am MPreis-Standort in Völs bei Innsbruck in Betrieb gehen. Neben der Verwendung in der Bäckerei wird der grüne Wasserstoff dann vor allem dazu dienen, den im Aufbau befindlichen Brennstoffzellen-Lkw-Fuhrpark zu betreiben, sodass im Laufe von sieben Jahren alle MPreis-Geschäfte emissionsfrei und CO2-neutral beliefert werden können.
stats