MPreis: MPreis ist für den „Trigos 2018“ nomi...
 
MPreis

MPreis ist für den „Trigos 2018“ nominiert

MPreis
Der miniM Stans als Beispiel für Nahversorgung in ländlichen Gebieten © MPreis
Der miniM Stans als Beispiel für Nahversorgung in ländlichen Gebieten © MPreis

Die Tiroler Supermarktkette MPreis freut sich über die Nominierung beim „Trigos Österreich 2018“ für vorbildliches nachhaltiges Wirtschaften.

125 Betriebe aus ganz Österreich haben heuer bei der renommiertesten Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften eingereicht. Das Tiroler Familienunternehmen MPreis ist das einzige Großunternehmen aus Tirol und der einzige Lebensmittelhändler Österreichs, der für den „Trigos Österreich 2018 – Kategorie Regionale Wertschöpfung“ nominiert wurde. Eine 14-köpfige Experten-Jury aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft hat in einem zweistufigen Prozess jene Unternehmen ausgewählt, die nachhaltige Maßnahmen in den Bereichen Arbeitsplatz, Umwelt und Gesellschaft vorbildlich umsetzen. Neben der nationalen Vergabe wird heuer ein regionaler Trigos in Tirol vergeben. Dort wurde MPreis von der regionalen Jury gleich zweimal nominiert – in der Kategorie „Regionale Wertschöpfung“ und in der Kategorie „Vorbildliche Projekte“.

miniM – Moderne Nahversorgung in kleinen Gemeinden“ wurde als Projekte in der Kategorie „Regionale Wertschöpfung“ eingereicht und national sowie regional nominiert. Die Errichtung eines modernen Nahversorgers in kleinen Gemeinden leistet einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität der örtlichen Bevölkerung. Das „Bio vom Berg“-Alpenhendl wurde in der Kategorie „Vorbildliche Projekte“ regional nominiert. Das Hendl wird am Hof der Familie Riml im Ötztal aufgezogen. Mehr als die gewöhnlichen Bio-Standards werden geboten, die Schlachtung erfolgt am Hof. Das Alpenhendl wird in allen MPreis-Märkten angeboten.

Das Projekt „Bio vom Berg“-Alpenhendl wurde als vorbildliches Projekt in Tirol nominiert © MPreis
MPreis
Das Projekt „Bio vom Berg“-Alpenhendl wurde als vorbildliches Projekt in Tirol nominiert © MPreis
stats