Willys Wochenrückblick: Von Gefangenen und Ha...
 
Willys Wochenrückblick

Von Gefangenen und Hamsterkäufen, lieben Namen und verdrängten Promis

Markus Wache
Willy Zwerger
Willy Zwerger

Bald werden wir also eine weltweite Quarantäne erleben, niemand irgendwohin, viele sind in Hotels, auf Schiffen, in Flugzeugen gefangen, alle Grenzen sind dicht, Kickl und Nehammer haben mit dem Coronavirus endlich einen adäquaten Mitstreiter gefunden.
Was vom verwichenen Opernball blieb, ist nicht so leicht zu ergründen, fix ist jedoch auch heuer wieder die Tatsache, dass es der einzige Tag im Jahr ist, in dem unsere Staatsoper positive Zahlen schreibt.
Gerade rechtzeitig zur Fastenzeit werden wir wieder einmal an den Winter erinnert, was zusätzlich zu Hamsterkäufen führen wird, vor allem bei der Spar, die nunmehr bereits zum zehnten Mal hintereinander Wachstumsführer wurde. Chapeau!
Denselben und auch noch andere Kopfbedeckungen galt und gilt es diese Tage zuhauf festzuhalten, weil die Sturmtiefhäufigkeit, die derzeit auf Österreich hereinprasselt, extrem am zunehmen ist, wie lieb sie auch immer heißen mögen.
Apropos Mädchennamen. Großen Respekt habe ich vor Chiara, Eva, Jaqueline und Daniela, die derzeit als Schisprung-Quartett erfolgreich wie nie zuvor über die Schanzen dieser Welt fegen.
Und was die heurigen Dancing Stars betrifft, so blieb bei mir nach der ersten Vorstellungsrunde nur Michaela Kirchgasser hängen, genau so wie beim Dschungelcamp Sonja Kirchberger. Woran das liegen mag?
stats