Rewe Group: „Nachhaltige Produkte werden imme...
 
Rewe Group

„Nachhaltige Produkte werden immer wichtiger“

Rewe Group
© Rewe Group
© Rewe Group

Die Rewe Group hat ihren Online-Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2017 unter dem Titel „Tradition. Vielfalt. Zukunft.“ veröffentlicht.

Bereits seit 2008 berichtet die Rewe Group für ihre Vertriebslinien in Deutschland und Österreich aktuelle Fakten und Daten zur Entwicklung ihres nachhaltigen Engagements in den jeweiligen Tätigkeitsbereichen. Mit diesem Bericht dokumentiert das Unternehmen sein nachhaltiges Engagement in den vier Säulen der Nachhaltigkeitsstrategie: „Grüne Produkte“, „Energie, Klima und Umwelt“, „Mitarbeiter“ und „Gesellschaftliches Engagement“.

„Wir spüren sehr deutlich die kontinuierlich wachsende Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit für unsere Kunden, für NGOs und andere Stakeholder. Als genossenschaftliches Traditionsunternehmen haben wir Nachhaltigkeit seit 90 Jahren in unserer Kultur verankert und kümmern uns um die nachhaltige Weiterentwicklung von Produkten und Services“, sagte Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group, anlässlich der Veröffentlichung des Berichts. „Nachhaltigere Produkte werden immer wichtiger und sind heute ein Schwerpunkt unserer Arbeit“, so Souque.

Dieser Schwerpunkt zeigt sich am kontinuierlich wachsenden Anteil der Bio-Produkte. So stieg der Anteil des Bio-Produkte-Umsatzes (Eigenmarken und Industriemarken) am Gesamtumsatz bei den Rewe-Supermärkten von 2015 bis 2017 von 5,1 Prozent auf 5,8 Prozent. Stärkster Treiber ist dabei der Bereich Obst und Gemüse. In diesem Bereich erhöhte sich der Anteil der Bio-Produkte am Gesamtumsatz in den Rewe-Supermärkten von 9,9 Prozent (2015) auf 11,6 Prozent (2017).

Der Nachhaltigkeitsbericht 2017 dokumentiert unter anderem, wie ökologische und soziale Themen in die Beschaffungsprozesse des Eigenmarkensortiments integriert werden. Dabei setzt die Rewe Group auf den kontinuierlichen Ausbau von Zertifizierungen: Schon bis Ende 2018 ist etwa die Eigenmarken-Schokolade bei Rewe und Penny ausschließlich Fairtrade; bis Ende 2020 werden 100 Prozent des Eigenmarkenkaffee-Sortiments der „Rewe Group Rainforest“-Alliance- bzw. UTZ-zertifiziert oder mit Fairtrade sowie Bio ausgezeichnet sein.

Alle Informationen unter Rewe-Group-Nachhaltigkeitsbericht
stats