café+co International Holding: Neue Becher mi...
 
café+co International Holding

Neue Becher mit natürlichen Rohstoffen

-
® café+co
® café+co

Der führende Kaffeedienstleister im CEE-Raum café+co hat ab sofort innovative Becher mit Anteilen natürlicher Rohstoffe im Einsatz. So können jährlich bis zu 520 Tonnen Kunststoff eingespart werden.

"Bei konstanter Qualität leisten wir schon heute einen deutlich merkbaren Beitrag zur ökologischen Verträglichkeit unserer Produkte. Im Hinblick auf immer stärker schwankende steigende Rohöl-Preise werden die Becher mit den alternativen, natürlichen Rohstoffen zudem eine Rolle bei der Preisstabilität in unseren über 60.000 Automaten spielen", erklärt café+co International Holding-CEO Gerald Steger. Bisher liegt der Anteil alternativer Rohstoffe in den Bechern bei zehn Prozent. In den nächsten zwei Jahren soll dieser auf bis zu 50 Prozent gesteigert werden.

Preiskonstanz wahren
Weil eine vollständige Substitution der herkömmlichen Rohstoffe bei den heute verwendeten Polystyrol-Kunststoffbechern technisch noch nicht möglich ist, werden diese mit natürlichen Rohstoffen angereichert. Das Gewicht der Becher bleibt gleich - die Gesamtumweltbelastung bei Transport und Entsorgung erhöht sich nicht.
stats