CCC: Neue Eröffnungs-Welle von CCC Schuhmode
 
CCC

Neue Eröffnungs-Welle von CCC Schuhmode

CCC / Maria Noisternig
CCC-General-Manager Mag. Gerald Zimmermann © CCC / Maria Noisternig
CCC-General-Manager Mag. Gerald Zimmermann © CCC / Maria Noisternig

CCC-Filial-Eröffnungen in Wien-Stadlau, Amstetten, Wiener Neustadt und Salzburg, auch in Slowenien und Kroatien – das sind dann 72 neue CCC-Filialen bis zum Jahresende in der CCC-Austria-Region: Der Schuhhändler expandiert kräftig.

Beim internationalen Schuhmode-Anbieter CCC läuft derzeit die abschließende Filial-Eröffnungswelle dieses Jahres, die vier neue Filialen in Österreich, eine in Slowenien und zwei in Kroatien umfasst. Zu Jahresende wird es damit in der CCC Austria-Region 72 CCC Familien-Schuhfachgeschäfte geben, und zwar 39 in Österreich, 22 in Kroatien und elf in Slowenien. Damit hat CCC nur dreieinhalb Jahre nach Markteintritt eine gewichtige Marktstellung erlangt. 2017 sollen mindestens zehn weitere Filialen allein in Österreich dazukommen. Die Konzernmutter CCC S.A. hat gleichzeitig im Oktober mit einem Umsatz-Zuwachs von 47,2 Prozent eine beachtliche Performance hingelegt.

Dies sind die neuen CCC-Filialen: Gewerbepark in Wien-Stadlau (823 m²), Domžale (599 m², bei Ljubljana), am 10. 11. folgt ein 396 m² großes Familien-Schuhfachgeschäft im CityCenter Amstetten (CCA) und eine Woche darauf eine 541 m² große Filiale in der am 17. November neu zu eröffnenden Merkurcity in Wiener Neustadt. „Schließlich stehen auch noch die Eröffnung unserer ersten Filiale in Salzburg auf dem Programm, die im Dezember im Forum 1 in der Stadt Salzburg auf 481 m² in Betrieb gehen wird, und die Filial-Eröffnungen in den kroatischen Städten Trogir und Koprivnica“, kündigt GM Mag. Gerald Zimmermann an. Für 2017 sind mindestens zehn neue Filialen allein in Österreich geplant, heißt es.
stats