Handelshaus Kiennast: Neue Projekte sollen Um...
 
Handelshaus Kiennast

Neue Projekte sollen Umsatz wieder zum Wachsen bringen

Handelshaus Kiennast
Im Rahmen einer Mitarbeiterfeier fand im Vorjahr die Übergabe der Geschäftsführung von der 8. Generation (KR Julius, Herbert und Raimund Kiennast) an die 9. Generation (Julius und Alexander Kiennast) statt. Als Symbol wurde dabei den Junioren ein Steuerrad überreicht. © Handelshaus Kiennast
Im Rahmen einer Mitarbeiterfeier fand im Vorjahr die Übergabe der Geschäftsführung von der 8. Generation (KR Julius, Herbert und Raimund Kiennast) an die 9. Generation (Julius und Alexander Kiennast) statt. Als Symbol wurde dabei den Junioren ein Steuerrad überreicht. © Handelshaus Kiennast

Das Handelshaus Julius Kiennast aus Gars am Kamp (NÖ) beendete das Jahr 2015 mit einem Umsatz von 71,1 Mio. Euro.

Das entspricht einem Rückgang von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zurückzuführen ist dieses Minus auf den Bereich „Einzelhandel“, in dem sich der Umsatz um rund zehn Prozent verringerte. Zum Jahresbeginn 2015 wechselte ja bekanntlich die Raiffeisen Lagerhaus Genossenschaft Zwettl mit 18 Standorten mit Lebensmittelabteilungen zu Spar.
Auf der anderen Seite konnte man aber auch Zuwächse erzielen. So erhöhte sich im Jahr 2015 die Anzahl der belieferten Nah&Frisch punkt-Standorte auf insgesamt elf. Weiters übernahm man mit 15. Juni 2015 von der Tochterfirma Shop Top Service-Handels GmbH aus Graz die Sparte Shop Top Service Convenience. Damit werden nun Tankstellenshops und Convenience-Märkte österreichweit (mit Ausnahme Tirol, Vorarlberg und Salzburg) vom Logistikzentrum Gars aus beliefert. Zudem beteiligte man sich im Vorjahr am eFood Start-up Yipbee. Über den Yipbee-Onlineshop können Kunden aus rund 4.500 Produkten aus den Bereichen Lebensmittel und Haushalt wählen. Diese werden von professionell geschulten „Personal Shoppern“ eingekauft und zu einem frei wählbaren Termin persönlich nach Hause geliefert. Das Liefergebiet beschränkt sich aktuell auf Wien, soll jedoch zukünftig ausgebaut werden.
Im Geschäftsbereich „Eurogast“ – sprich Belieferung von Gastronomie, Hotellerie und Großküchen – verzeichnete Kiennast 2015 einen Umsatz von 29,6 Mio. Euro, was dem Vorjahresniveau entspricht. Auch das eigene Kaufhaus in Gars am Kamp erzielte 2015 mit 10,4 Mio. Euro einen Umsatz auf Vorjahresniveau.
stats