Auhof Center: Neuer Fashion Tempel im Westen ...
 
Auhof Center

Neuer Fashion Tempel im Westen von Wien

Auhof Center
© Auhof Center
© Auhof Center

Mit dem Abschluss der mittlerweile sechsten Ausbaustufe avanciert das Auhof Center zum zweitgrößten Shopping Center in Wien. Neben internationalen Fashion-Labels dürfen sich die Kunden auch auf viele kulinarische Schmankerl sowie ein top-modernes Kinoerlebnis freuen.

"Wir sind stolz, DAS neue Fashion Center Wiens zu sein, und freuen uns auf einen tollen Neustart mit unseren bestehenden sowie neuen Mietern", sagt Center Manager und Eigentümer Peter K. Schaider anlässlich der Auhof Center-Neueröffnung am 3. November 2014. Seit Jänner wurde mit Hochdruck an der Renovierung des mittleren Bauteils gearbeitet und die Verkaufsfläche um rund 11.000 Quadratmeter erweitert.

Top Mode von Zara, Mango & Desigual 
Insgesamt stehen den Kunden, die vorwiegend aus den umliegenden Bezirken Hietzing, Penzing, Ottakring, Hernals, Währing, aber auch aus Purkersdorf und Gablitz anreisen, nun 140 Shops zum Einkaufen zur Verfügung. Neu an Bord im zweitgrößten Shopping Center Wiens sind Moderiesen wie Zara, Mango, Desigual, CCC-Schuhe, Camp David oder Humanic. Weitere Top-Marken wie H&M, C&A, Blaumax, Orsay, Jones, Gerry Weber oder Tom Tailor haben im Auhof Center schon länger ihr Zuhause und präsentieren sich nach dem Umbau mit neuen, modernen Shops. Im März 2015 ziehen außerdem die skandinavischen Labels BIK BOK und Dressman in den neuen Fashion Tempel im Westen von Wien ein.

Hochwertiges Gastronomie-Angebot
Für das leibliche Wohl sorgen zahlreiche Gastronomiepartner, darunter neu der Burger Macher "Le Burger" oder "Nordsee". Weitere Schmankerl gibt es im Auhof Stüberl, bei McDonald's, im Merkur Restaurant, bei Tauber und Trzesniewski oder in der Gelateria Mondi. Liebhaber von Süßem werden auch bei der Confiserie Heindl fündig, die sich ebenfalls völlig neu präsentiert.

Neues auch beim Parken und im Kino
Und auch die Parkplatzsituation wurde durch ein neues Parkhaus mit zusätzlichen Stellplätzen und einer gratis Parkdauer von zwei Stunden verbessert. Renoviert wurde auch das beliebte Cineplexx. Neue Kinotechnik und moderne Sitzgelegenheiten in den Sälen und hochwertige Lounge-Möbel im Eingangs- und Innenbereich machen das Filmeschaun ab 21. November nun zu einem ganz besonderen Erlebnis. In Summe hat Schaider in den Umbau rund 35 Millionen Euro investiert.

Großes Umsatzpotenzial
Eine Investition, die - so der Center Manager - unumgänglich war, um das Auhof Center auch zukünftig im harten Wettbewerb gut zu positionieren: "Der Ausbau war absolut notwendig, da fast alle Shops im Center ihre Flächen vergrößern wollen. Außerdem konnten wir dadurch viele internationale Einzelhändler gewinnen." 2013 wurden im Auhof Center rund 135 Millionen Euro umgesetzt.

stats