Handelshaus Kiennast: Neues Rekordjahr für Ki...
 
Handelshaus Kiennast

Neues Rekordjahr für Kiennast

-
Die beiden Geschäftsführer: Mag. Alexander und Mag. Julius Kiennast
Die beiden Geschäftsführer: Mag. Alexander und Mag. Julius Kiennast

Insgesamt steigerte das Handelshaus Kiennast seinen Umsatz um 4 % auf 91,8 Mio. Euro.

Das Handelshaus Kiennast erzielte im Jahr 2018 einen Umsatz in der Höhe von 91,8 Mio. Euro (+ 4 %). Für das Waldviertler Familienunternehmens ist es somit das umsatzstärkste Jahr in der bisherigen Unternehmensgeschichte. Insgesamt wuchs der Umsatz über alle Vertriebsschienen Lebensmitteleinzelhandel (u.a. Nah&Frisch), Gastronomie (u.a. Eurogast) und das Kaufhaus in Gars am Kamp (mit Tankstelle, Supermarkt u.v.m.) um 4 %.

Die beiden Geschäftsführer Alexander und Julius Kiennast zeigen sich angesichts dieser Zahlen mit der Geschäftsentwicklung sehr zufrieden und freuen sich, auch die Mitarbeiteranzahl von insgesamt 278 auf 301 MitarbeiterInnen ausgebaut zu haben.

Einzelhandelsumsatz steigt
Im Bereich Lebensmitteleinzelhandel (Nah&Frisch, Shop Top Service, Justizanstalten-Kioske) erzielte das Handelshaus einen Umsatz von 40,8 Mio. Euro Kiennast konnte damit in diesem Bereich mit einem Plus von 15,5% abschließen.

Umsatzrückgang in der Gastronomie
Mit der Vertriebsschiene Gastronomie, Hotellerie und Großküchen erwirtschaftete das Handelshaus Kiennast einen Umsatz von 41,5 Mio. Euro - gegenüber dem Vorjahr entspricht das einem Minus von 4,3 %. Eurogast konnte im abgelaufenen Jahr eine positive Entwicklung im Bereich Gastronomie und Hotellerie verzeichnen. "Der Umsatzrückgang gesamt ist aus dem bewussten Wegfall einer Großausschreibung zurückzuführen, an welcher Kiennast nicht mehr teilgenommen hat", heißt es in einer Aussendung. Im Kaufhaus Gars am Kamp konnte Kiennast einen Umsatz von € 9,5 Mio. erwirtschaften und blieb damit auf dem Vorjahresniveau.

stats