Nordsee: Nordsee neu in der Wiener City
 
Nordsee

Nordsee neu in der Wiener City

Stilvoll nordisch und modern, dennoch gemütlich, so präsentiert sich die wiedereröffnete, rundumerneuerte Nordsee-Filiale in der Wiener Kärntner Straße.

Galerie: Nordsee neu in der Wiener City

Die Innere Stadt in Wien ist der umsatzstärkste Standort der Stadt, und weil so viele internationale Handelsketten ihre Stores dort haben, spielt Nordsee ab sofort mit im Storekonzert, und das gleich auf 500 m2. Den Gastraum beherrscht ein Zusammenspiel aus Vintage und Moderne in Blau- und Grautönen. Durch die offene Decke wirkt der 187 m2 große Gastraum großzügig, gepolsterte Sitzbänke und natürliche Materialien machen ihn gemütlich. Als Blickfang fungiert ein Kronleuchter – den industriellen Charme des Designs kontrastierend. Dekorativ wirken liebevoll ausgewählte Details wie Pendelleuchten aus Rex-Einmachgläsern und Fensterläden aus rotem Holz als Raumtrenner.

Historische Schwarz-Weiß-Aufnahmen aus dem Nordsee-Archiv machen die lange Geschichte des traditionsreichen Bremerhavener Unternehmens spürbar. Das Wasser als das Nordsee-Element kommt auch durch einen Alt-Wiener Brunnen im Gastraum zur Geltung. Neben Wohlfühlfaktor und trendigem Ambiente sind umweltschonende Maßnahmen wesentliche Faktoren im neuen Storekonzept bei Nordsee. So wurde beispielsweise die komplette Beleuchtung auf energiesparende LED-Lampen umgestellt. Die komplette Front des Stores kann bei Schönwetter geöffnet werden, dadurch wirkt der Store noch heller, einladender und lässt Urlaubsflair aufkommen.

Wie es sich für Wien gehört, gibt es auch einen Schanigarten. Insgesamt 33 Mitarbeiter kümmern sich um das Wohl der Gäste. Auf rund 150 Sitzplätzen – davon 40 im Schanigarten – genießen Fischliebhaber an der prestigeträchtigen Adresse nun Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten im trendigen Ambiente. Neben Nordsee-Klassikern stehen neue Kreationen zur Auswahl, etwa der erste vegane Snack „Portobello“ oder à la minute gegrillter Thunfisch, das aktuelle „frisch für dich!“-Produkt. „Schon bisher durften wir in der Kärntner Straße jährlich über 500.000 Gäste begrüßen. Für die Zukunft erwarten wir noch deutliche Zuwächse“, sagt Alexander Pietsch, Country Manager Nordsee Österreich. Die nach Angaben des Unternehmens investierten 1,7 Mio. Euro dürften sich wohl bald amortisiert haben.

Neugierige Fischliebhaber können schon jetzt einen Blick in die neue Nordsee werfen und sich von den Fischexperten verwöhnen lassen. Als Höhepunkt der offiziellen Eröffnungsfeier mit geladenen Gästen am 19. April wird Österreichs Songcontest-Hoffnung Zoë Straub nach dem offiziellen Ribbon-Cutting auftreten. Zehn Nordsee-Fans aus der Facebook-Community dürfen den österreichischen Shooting Star exklusiv vorab zum Meet & Greet treffen.
stats