Notino: Notino setzt 557 Millionen Euro um
 
Notino

Notino setzt 557 Millionen Euro um

Notino

Damit wuchs der größte Online-Shop für Parfum und Kosmetik in Europa um 42 Prozent und bricht eigene Rekorde.

Eigentlich hat es die Beauty-Branche in Corona-Zeiten nicht leicht. Die Menschen gehen weniger vor die Türe, es gibt keine Abendveranstaltungen oder Feiern und damit weniger Anlässe, sich ausgiebig um die eigene Schönheit zu kümmern. Auf Notino scheint sich das aber kaum ausgewirkt zu haben, denn 2020 war für Europas größten Online-Shop für Parfum und Kosmetik ein Rekordjahr in vielerlei Hinsicht. So versendete der Händler vergangenes Jahr über 12 Millionen Pakete, durchschnittlich 30.000 am Tag - vor Weihnachten sogar bis zu 140.000. Das brachte dem Unternehmen einen Rekordumsatz von 557 Millionen Euro, das sind 192 Millionen mehr als noch im Vorjahr. Vor allem Parfums trugen zu diesem Plus bei, der Umsatz ist hier um 22 Prozent gestiegen. Wachstumssieger ist allerdings die Kategorie Haarkosmetik und Gesichtspflege mit 70 Prozent, bei Make-up gab es eine Steigerung um knappe 50 Prozent.

"Parfums stellen die Hälfte unseres Umsatzes dar und sind langfristig der Motor des Produktsortiments. Im vergangenen Jahr haben wir allerdings einen extremen Anstieg kosmetischer Produktkategorien verzeichnet. Wir sind uns dessen bewusst, dass Kosmetik das ist, was unsere Kunden möchten und brauchen. Daher richten wir unsere Aufmerksamkeit darauf, eine breitere Auswahl an Make-up Produkten, Haarkosmetik und Hautpflege zu bieten", sagt dazu Zbyněk Kocián, CEO Notino.

Filialnetz erweitert

16,5 Millionen Kunden vertrauen derzeit nach Angaben des Unternehmens in 24 Märkten im E-Commerce auf Notino. Bisher wurden die Kunden aus dem Distributionszentrum in der Tschechischen Republik logistisch betreut. 2020 eröffnete Notino in Rumänien ein weiteres, zweites Logistikzentrum, um die steigende Nachfrage bedienen zu können. Außerdem baute man vergangenes Jahr das Filialnetz weiter aus. Im Einkaufszentrum Westfield Arkadia in Warschau, Polen, eröffnete Notino im vergangenen Jahr seine bisher größte und modernste Filiale. Den Fokus legte Notino dabei auf die Implementierung moderner Technologien, die dem Kunden den Einkauf maximal erleichtern. Direkt in der Filiale kann man den eigenen Hauttyp ermitteln oder durch die Technologien "Youth Finder" und "Shade Finder" von Lancôme den passenden Farbton für die Make-up-Foundation finden. Damit betreibt Notino im stationären Handel Filialen in neun Ländern - unter anderem in Österreich, Ungarn, Tschechien und Polen.

stats