Österreich Paket/Coronavirus: "Österreich Pak...
 
Österreich Paket/Coronavirus

"Österreich Paket" unterstützt Kleinbetriebe und Bedürftige

Österreich Paket/Shutterstock

Die Online-Plattform bietet unterschiedlich zusammengestellte Pakete mit Produkten österreichischer Händler und Produzenten, die sich auch als Geschenk eignen. Je 1 Euro wird gespendet.

Der oberösterreichische Unternehmer Christoph Holubar möchte mit seinem Start-up "Österreich Paket" Kleinbetriebe unterstützen, die von den Maßnahmen rund um COVID-19 stark betroffen sind und sich keinen eigenen Online-Shop und Versand leisten können. Die Plattform kauft Produkte direkt von den Lieferanten und Produzenten und stellt themenbezogene Geschenkpakete zusammen, die dann von den Konsumenten über die Plattform gekauft werden können. Das hat mehrere Vorteile, ist sich Holubar sicher: Die Produzenten müssen sich nicht selbst um einen Onlineshop bemühen und können auch in Zeiten von COVID-19 Umsätze machen und die Konsumenten können ihren Liebsten auch aus der Ferne liebevoll verpackte Geschenke mit persönlichen Grußbotschaften zu verschiedensten Anlässen zukommen lassen – für viele ein Trost in einsamen Zeiten. Zudem spendet Österreich Paket je einen Euro pro verkauftem Paket an eine gemeinnützige Organisation oder Personen, die derzeit dringend Hilfe brauchen.
Erste Partner wurden bereits gefunden. Interessierte Produzenten können jederzeit Teil des Netzwerks werden und ihre Produkte über die Plattform anbieten.
stats