Nielsen: Österreichs LEH legt um 2,85 Prozent...
 
Nielsen

Österreichs LEH legt um 2,85 Prozent zu

Thorben Wengert/pixelio.de
© Thorben Wengert/pixelio.de
© Thorben Wengert/pixelio.de

Der Gesamtumsatz im österreichischen LEH stieg 2011 um 2,85 Prozent auf insgesamt 17,7 Mrd. Euro.

Das geht aus den soeben veröffentlichten "Nielsen Basisdaten 2011" hervor, die im Internet unter www.at.nielsen.com gratis heruntergeladen werden können. Besonders die Verbrauchermärkte ab einer Verkaufsfläche von 2.500 Quadratmetern und die Supermärkte (400 bis 999 Quadratmeter) haben diese Umsatzsteigerung bewirkt.

Zum allgemeinen Wachstum trugen insbesondere die Warengruppen Heißgetränke (plus 16,6 %) und die Grundnahrungsmittel (plus 8,8 %) bei. Umsatzstärkster Sortimentsbereich sind nach wie vor die Molkereiprodukte mit 1,917 Milliarden Euro.

Die Promotion-Anteile (Basis: Food und Drug im LEH exkl. Hofer und Lidl) sind von 2010 auf 2011 von 30,0 auf 29,3 Prozent leicht gefallen. Die Kategorien mit den höchsten Promotion-Anteilen waren dabei Universalwaschmittel und Weichmacher mit jeweils 55,4 Prozent.

Die Anzahl der Geschäfte im österreichischen Lebensmitteleinzelhandel verringerte sich 2011 gegenüber dem Vorjahr um 1,3 Prozent auf nunmehr 5652.
stats