Marketagent.com: Ostergeschäft im Handel boom...
 
Marketagent.com

Ostergeschäft im Handel boomt

Toni Rappersberger
Die SCS erwartet rund um Ostern einen Besucherzuwachs © Toni Rappersberger
Die SCS erwartet rund um Ostern einen Besucherzuwachs © Toni Rappersberger

Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstituts Marketagent.com geben die Österreicher im Schnitt 100 Euro für Ostergeschenke – hauptsächlich Süßigkeiten und Spielsachen – aus. Mehr als 500 Privatpersonen ab 14 Jahren wurden dafür in Online-Interviews zu ihren Einkaufsplänen für Ostern befragt.

Die zunehmende Bedeutung des Ostergeschäfts für den Handel wird von der Studie bestätigt: Ein Viertel der Befragten gibt an, zwischen 50 und 100 Euro auszugeben. Ein Fünftel (19,3 Prozent) geben höchstens 20 Euro aus. Fast jeder Zehnte Befragte 
(9 Prozent) will mehr als 200 Euro aufwenden.

Auf die Frage, wo die Ostergeschenke in diesem Jahr voraussichtlich gekauft werden, gaben 60,5 Prozent der Befragten an, dass sie in einem Einkaufszentrum einkaufen werden, wie Anton Cech, Center Manager der Shopping City Süd, bestätigt: "Das Ostergeschäft gewinnt an Bedeutung und zählt nach dem Weihnachtsgeschäft bereits zum Zweitstärksten saisonalen Shoppingereignis."  Etwas mehr als ein Drittel der Befragten (37,8 Prozent) geht in Geschäfte, die nicht direkt auf einer Einkaufsstraße liegen und jeder Fünfte (19,6 Prozent) kauft online.
stats