Palmers Textil AG: Palmers auf stabilem Kurs
 
Palmers Textil AG

Palmers auf stabilem Kurs

Palmers / Lukas Lorenz
Die Palmers-Geschäftsführung: Tino Wieser, Marc Wieser, Luca Wieser (v.l.n.r.) © Palmers / Lukas Lorenz
Die Palmers-Geschäftsführung: Tino Wieser, Marc Wieser, Luca Wieser (v.l.n.r.) © Palmers / Lukas Lorenz

Der Umsatz der Palmers Textil AG zeigt einen klaren, stabilen und positiven Trend. Mit dem Bilanzstichtag 31. Jänner 2017 verzeichnet das Unternehmen einen stabilen Umsatz von TEUR 64.729. Das EGT beläuft sich auf TEUR 555, die Eigenkapitalquote liegt bei über 17 Prozent.

2016 war für die neuen Eigentümer Marc, Tino und Luca Wieser geprägt von der Vorbereitung für die Expansion bis hin zu den Maßnahmen der Restrukturierung. Die Kosten konnten bei gleichbleibendem Umsatz gesenkt werden, und man hat mit einer offensiven Expansionsstrategie gestartet.

So wurde im Jahr 2016 die Basis für eine Welle an neuen Storeeröffnungen im In- und Ausland gelegt. An die 40 Stores werden bis Ende 2018 revitalisiert oder gänzlich neu geschaffen. Unter anderem auch in so prominenten Locations wie dem Palladium in Prag oder dem KaDeWe in Berlin. Zusätzlich findet ein neues Store-Konzept mit zukunftsweisender Architektur schrittweise Eingang.

Ein weiterer Baustein in der Erfolgsgeschichte des Traditionsunternehmens sind die neuen Kollektionen. Neben den bekannten hochwertigen Basics sorgt vor allem die neue – in einer Kooperation mit dem Wiener Museum für angewandte Kunst (MAK) geschaffene – Privée-Linie für internationales Aufsehen. Als Hommage an die Wiener Moderne ist sie eine besondere Verbindung von Kunst und Fashion.

Seit der Übernahme durch die neuen Eigentümer ist das Unternehmen auf klarem Erfolgskurs. Neben der Expansionsstrategie und den neuen Kollektionen wurde auch die Digitalisierungsstrategie überarbeitet und dabei ein neuer Online-Shop und eine neue Social-Media-Strategie geschaffen. Weiters wurde die Palmers-Münze einem Relaunch unterzogen, um sie hochwertiger und digital auslesbar zu machen.
stats