Rewe Group: Penny erobert Bulgarien
 
Rewe Group

Penny erobert Bulgarien

Rewe Group
Einkaufen beim Diskonter Penny nun auch in Bulgarien. © Rewe Group
Einkaufen beim Diskonter Penny nun auch in Bulgarien. © Rewe Group

Neben Österreich, Italien, Tschechien, Ungarn und Rumänien ist der zur deutsche Rewe Group gehörende Lebensmitteldiskonter Penny mit der Eröffnung von 14 Standorten in Bulgarien nun erfolgreich in den sechsten Auslandsmarkt eingetreten.

Noch bis Ende des Jahres soll das Filialnetz des Diskonters auf 20 Geschäfte ausgeweitet werden. In diese erste Expansionswelle werden rund 100 Mio. Euro investiert und zugleich 700 neue Arbeitsplätze geschaffen.

"Mit Bulgarien erweitert Penny seine internationale Ausrichtung deutlich über Rumänien hinaus in Richtung Südosteuropa. Damit kommt dem Land eine wichtige expansionsstrategische Bedeutung zu. Darüber hinaus sehen wir im Land mit seinen mehr als 7,6 Millionen Einwohnern ein großes Potenzial für unser Vertriebsformat Penny", erklärte Rewe-Group-Vorstand Armin Rehberg anlässlich des offiziellen Startschusses für Bulgarien.

Auch in Bulgarien positioniert sich Penny als einheimischer Diskonter, jedes zweite Produkt stammt aus Bulgarien. Die andere Sortimentshälfte entfällt auf Penny-Eigenmarken sowie auf bekannte internationale Markenartikel. Beliefert werden die Märkte über die 28.000 m² große und 15 Mio. Euro teure Logistikdrehscheibe in Stolnik, nahe der Hauptstadt Sofia.

Die Kunden haben Penny schon für sich entdeckt. © Rewe Group
Rewe Group
Die Kunden haben Penny schon für sich entdeckt. © Rewe Group
stats