Pepco/SES Spar European Shopping Centers: Pol...
 
Pepco/SES Spar European Shopping Centers

Polnischer Diskonter zieht an sechs SES-Standorten ein

Pepco

Noch in diesem Jahr eröffnet Pepco sechs Stores in Einkaufszentren der SES. Der Bogen reicht vom Fischapark in Wiener Neustadt bis zum Atrio in Villach.

Beim Markteintritt von Pepco in Österreich spielt SES Spar European Shopping Centers eine bedeutende Rolle. Zieht der polnische Non-Food-Discounter doch gleich an sechs SES-Standorten ein. Der Auftakt erfolgt am 21. Oktober 2021 mit der Geschäftseröffnung im Fischapark in Wiener Neustadt. Im November gehen in Graz im Murpark und im Citypark zwei weitere Pepco-Stores an den Start. Am 18. November 2021 folgt dann ein Geschäft im Mariandl in Krems. Anfang Dezember starten schließlich weitere Pepco-Shops in der Weberzeile in Ried im Innkreis und im Atrio in Villach. Die Flächen wurden frei, da sich der ebenfalls polnische Schuhhändler CCC aus Österreich zurückgezogen hat.

"Mit Pepco begrüßen wir einen der derzeit attraktivsten Non-Food-Discounter an sechs SES-Standorten in Österreich und bieten damit besonders für Familien einen interessanten Newcomer am heimischen Markt an", sagt Christoph Andexlinger, COO von SES Spar European Shopping Centers. Pepco bietet auf durchschnittlich 600 Quadratmetern Verkaufsfläche ein vielfältiges Sortiment, das sich von Kinder-, Damen- und Herrenbekleidung über Home-Produkte und Dekoration bis hin zu Spielzeug und Schreibwaren erstreckt. Als Zielgruppe gelten in erster Linie Familien mit mittlerem Einkommen in der Altersgruppe 28 bis 45 Jahre. 

Das 1999 gegründete Einzelhandelsunternehmen Pepco betreibt aktuell 2.450 Stores in 15 Staaten. Pro Jahr werden zwei neue Länder erschlossen und rund 300 Filialen eröffnet.
stats