Pro Carton/ProPak/CASH: Perfekter Start für C...
 
Pro Carton/ProPak/CASH

Perfekter Start für Carton Austria Award

-
Sie gewannen mit Burgerista Pommes Box den 1. Carton Austria Award: Designerin Kalina Hristova, flankiert von Sascha Köck /Mayr-Melnhof (li.) und Clemens Stockinger/Mayr-Melnhof (re.). Ganz links im Bild: Moderator Horst Bittermann, ganz rechts: Hannes Schleich/Mayr-Melnhof, daneben: Willy Zwerger/CASH (Foto: derfotograf.at)
Sie gewannen mit Burgerista Pommes Box den 1. Carton Austria Award: Designerin Kalina Hristova, flankiert von Sascha Köck /Mayr-Melnhof (li.) und Clemens Stockinger/Mayr-Melnhof (re.). Ganz links im Bild: Moderator Horst Bittermann, ganz rechts: Hannes Schleich/Mayr-Melnhof, daneben: Willy Zwerger/CASH (Foto: derfotograf.at)

Erstmals schlossen sich Pro Carton, ProPak Austria und das Handelsmagazin CASH zusammen, um einen Wettbewerb für österreichisches Faltschachtelproduzenten auszuschreiben. Gewonnen hat Mayr-Melnhof Packaging mit Burgerista Pommes Box.

Gesucht wurden die besten Faltschachtel-Verpackungslösungen des Landes. Die Kriterien: Wirkung am POS (optisch, haptisch und als Informationsquelle), bei Online-Lieferungen der Moment of Amazement, das Auspack-Erlebnis und selbstverständlich die Nachhaltigkeit. Voten konnte man online über die jeweiligen Plattformen der Protagonisten und eine Fachjury - bestehend aus den beiden Manstein Verlags-Teams CASH und Horizont bildeten die Fachjury.

Interessant dabei: Sowohl das Publikumsvoting als auch das Jury-Voting brachte den selben sieger hervor.Die „Burgerista Pommes Box“ von Mayr-Melnhof Packaging International aus Karton von Mayr-Melnhof ähnelt einen kleinen Basket, aus dem die extragroßen Steak Pommes verlockend hervorschauen. Beim Aufmachen faltet sich die Box wie eine Blume auf, sodass der Konsument seine Pommes mit oder ohne Dips genießen kann. Die Pommes liegen frei wie auf einem Teller aus Karton, was mit der Burgerista In-Shop-Esskultur übereinstimmt. Das Structural Design ist möglichst einfach gehalten: Die Verpackung wird schnell aufgestellt, eine Klebung ist nicht nötig, leichte Stapelung ist gegeben.  Die Begründung der Fachjury: „Gute optische Wirkung ohne Schnickschnack, verbunden mit einer perfekten funktionalen Umsetzunge – und umweltfreundlich noch dazu.“

Junges Designtalent
Die Preisverleihung fand am 17. Oktober 2018 im Rahmen des Pro Carton ProPak Austria Marketing Events im Wiener Hotel Marriott statt. Die Preise wurden übergeben vom stellvertretenden Chefredakteur des Handelsmagazins CASH, Willy Zwerger, sowie von Hannes Schleich, Vorsitzender von ProPak Austria/Faltschachtelindustrie, und Horst Bittermann, Vorsitzender von Pro Carton International.

Bittermann war besonders von der Karriere der Preisträgerin angetan. „Kalina Hristova ist ein Beispiel dafür, wie der Pro Carton Young Designers Award ein junges Talent heranreifen lässt. Sie war zwei Mal Finalistin des Pro Carton Young Designers Award und hat den österreichischen Design Award gewonnen. Mittlerweile ist sie eine tragende Säule im Team von Mayr-Melnhof Packaging in der Entwicklung von ganz tollen neuen Verpackungen. Ein wunderbares Beispiel, wie eine junge Designerin die Chance nützt, beim Young Designers Award mitzumachen und dann ihren weg in ein großes Unternehmen findet und dort so toll arbeitet, dass sie auch diesen Preis gewinnt.“

Die Preisträgerin bedankte sich bei Pro Carton, ProPak, beim Handelsmagazin Cash und vor allem auch beim Publikum. „Im Design geht es immer darum, dass man dem roten Faden folgt – ein klares Design kann auch einfach sein. Die Burgerista Pommes Box ist ein gutes Beispiel dafür, es ist keine Schmuckverpackung, sondern es geht darum, die Pommes warm zu halten. Zudem bildet die Verpackung nach dem Öffnen einen Teller für den Inhalt, auf dem man das Ganze noch mit Soßen garnieren kann.“

Die Kooperation geht weiter
Hannes Schleich konnte die Fortsetzung des erfolgreichen Awards verkünden: „Unsere Faltschachtelentwicklungen sind in den letzten Jahren wesentlich besser geworden. Doch es hat in unserer Industrie keinen Verpackungspreis gegeben. Deshalb war es uns ein großes Anliegen, einen neuen Award für österreichische Verpackungen ins Leben zu rufen.

Mit der neuen Plattform, vor allem mit der Zusammenarbeit von Pro Carton und ProPak mit dem Handelsmagazin CASH ist uns das gut gelungen. Das zeigen auch die vielen Einreichungen. Ich kann jetzt schon sagen, dass es den Preis auch nächstes Jahr wieder geben wird, und ich bedanke mich bei Willy Zwerger und CASH, das uns wieder unterstützen wird.“

Unmittelbar vor der Award-Verleihung fand der alljährliche Marketing Event zum Thema statt, im Rahmen dessen Tim Barker eine Vergleichsstudie über die Nachhaltigkeit von Karton- und Kunststoffverpackungen präsentierte, stellte Fairtrade Österreich Geschäftsführer Hartwig Kirner sein Unternehmen samt positiver Entwicklung bis hin zu einer der stärksten Marken unseres Landes vor und brachte Manfred Tacker dem anwesenden Publikum das Studium zum Verpackungstechnologen näher.
stats