AK Preismonitoring: Preise von Billigprodukte...
 
AK Preismonitoring

Preise von Billigprodukten um 7,4 % gesunken

Im Vergleich August 2008 bis September 2009 sind die Preise von 41 Lebens-, Toilette- und Reinigungsmittel, die von der AK als die preiswertesten (der günstigste Grundpreis) innerhalb einer Warengruppe definiert wurden, um 7,4 Prozent gesunken.

Erhoben wurde in Wien, wobei die AK die Vertriebstypen überraschender Weise nicht nach Nielsen-Usus kategorisiert, sondern nur zwischen Diskonter und Supermarkt unterscheidet. Letzteren rechnet sie Merkur, Billa, Interspar und Spar zu. Zu den Diskontern Hofer, Penny und Lidl wurde auch Zielpunkt gerechnet. Am billigsten bei den Diskontern war der Warenkorb bei Hofer mit 43,60 Euro, das weitere Ranking schaut dann wie folgt aus: Penny 44,18 €, Lidl 44,56 €, Merkur 46,30 €, Billa 46,56 €, Zielpunkt 47,84 €, Interspar 48,15 € und Spar 48,45 €. Die AK kommt zum wenig überraschenden Schluss, dass sich Preisvergleiche in jedem Fall lohnen und die Verbilligung der ausgewählten Produkte auch vor dem Hintergrund des Hochpreisniveaus im vergangenen Jahr gesehen werden muss.
stats