qualityaustria: Quality Austria mit neuer Zul...
 
qualityaustria

Quality Austria mit neuer Zulassung für FSSC 22000

Foto: quality austria
DI Alfred Greimel, Prokurist, Branchenmanagement Lebensmittel, Forst- und Landwirtschaft© Foto: quality austria
DI Alfred Greimel, Prokurist, Branchenmanagement Lebensmittel, Forst- und Landwirtschaft© Foto: quality austria

Das Trainings-, Zertifizierungs- und Begutachtungsunternehmen Quality Austria hat jetzt auch das Zertifizierungsverfahren nach FSCC 22000 im Programm.

Hygienemängel und deren negative Auswirkungen auf die Lebensmittelsicherheit können zu lebensbedrohenden Erkrankungen führen. Effektive und harmonisierte Lebensmittelsicherheitssysteme regeln und gewährleisten Sicherheit und Tauglichkeit der Lebensmittel in jedem Glied der Lieferkette.

Die zu diesem Zweck entwickelte Norm ISO 22000 „Managementsysteme für die Lebensmittelsicherheit, Anforderungen an Organisationen in der gesamten Lebensmittelkette“ spezifiziert die Anforderungen an ein Managementsystem für Lebensmittelsicherheit, um sichere Produkte für den Endverbraucher herzustellen und die Kundenzufriedenheit zu steigern.

Die ISO 22000 verlangt explizit die Implementierung von Präventivprogrammen und listet die dabei zu berücksichtigenden Punkte auf; sie enthält aber keine inhaltlichen Vorgaben für Präventivprogramme.

Daher wurde mit der Unterstützung der CIAA (Confederation of the Food und Drink Industry) und Fördermitteln von 4 multinationalen Konzernen (Kraft, Danone, Unilever und Nestle) die PAS 220 erarbeitet, um speziell die hinsichtlich Präventivprogrammen bestehenden Lücken zu schließen.

FSSC 22000 entstand durch die Zusammenführung der EN ISO 22000 mit der öffentlich verfügbaren Spezifikation PAS 220:2008 bzw. der wortgleichen ISO 22002-1, welche die relevanten Präventivprogramme für Hersteller von Lebensmittel beschreiben.

Die PAS 220 ergänzt damit die nach ISO 22000 erforderlichen Präventivprogramme und es konnte die Anerkennung durch die Food Safety Initiative (GFSI) und die vollständige Unterstützung des GFSI realisiert werden.

Produzenten, die bereits nach ISO 22000 zertifiziert sind, haben lediglich eine zusätzliche Prüfung nach PAS 220 bzw. ISO/TS 22002-1 abzulegen, um den Anforderungen dieses neuen Zertifizierungsverfahrens zu entsprechen.

An wen richtet sich die FSCC 22000?



Dieser Standard wurde für die Zertifizierung von Herstellern entwickelt, die tierische Produkte (ohne Schlachtung und Vorschlachtung), verderbliche pflanzliche Produkte, Produkte mit langer Haltbarkeit und Lebensmittelinhaltsstoffe wie Additive, Vitamine und Biokulturen verarbeiten bzw. erzeugen.

Die Quality Austria freut sich Audits und Zertifizierungen auf Basis dieses zukunftsweisenden Standards anbieten zu können.
stats