Hema: Ramphastos übernimmt Hema
 
Hema

Ramphastos übernimmt Hema

Hema/belle&sass
Die Hema-Filiale auf der Wiener Mariahilfer Straße © Hema/belle&sass
Die Hema-Filiale auf der Wiener Mariahilfer Straße © Hema/belle&sass

Die niederländische Warenhauskette Hema wird bald einen neuen Eigentümer haben: Ramphastos Investments übernimmt das Unternehmen.

Diese Übernahme ist das Hauptthema einer Aussendung von Hema vom vergangenen Mittwoch, das andere Thema ist die Ausweitung der Präsenz in Österreich: Man will vier neue Filialen eröffnen. Das Investmentunternehmen Ramphastos Investments des Unternehmers Marcel Boekhoorn beabsichtigt, Hema samt Schulden von Lion Capital zu übernehmen. Das haben die beteiligten Parteien kürzlich in Amsterdam bekanntgegeben. Mit dem neuen Eigentümer werden sich Hemas Aktivitäten auf folgende Bereiche konzentrieren: Auf Investitionen in den niederländischen Inlandsmarkt, auf das Online-Wachstum, auf die Verbesserung der Profitabilität und auf die internationale Expansion. In Österreich will Hema, wie gesagt, vier neue Filialen – zwei in Wien, je eine in Linz und Seiersberg bei Graz – eröffnen, denn seit dem Markteintritt im April mit den Standorten am Wiener Westbahnhof und auf der Mariahilfer Straße hat man sich dem Vernehmen nach sehr gut entwickelt.

„Ich freue mich sehr darüber, dass Ramphastos der neue Eigentümer von Hema wird. Das ist das beste Szenario für Hema, unsere Kunden, Mitarbeiter und Franchisenehmer. Der niederländische Unternehmer Marcel Boekhoorn und sein Team bei Ramphastos Investments haben in den letzten Jahren unter Beweis gestellt, dass sie sich für ihre Beteiligungen engagieren, Unternehmertum stimulieren und über eine ausgeprägte Investitionsvision verfügen“, erklärt Tjeerd Jegen, CEO von Hema, und ergänzt: „Außerdem möchte ich mich bei unseren Franchisenehmern dafür bedanken, dass sie sich dafür eingesetzt haben, zu neuen zukunftsbeständigen Vereinbarungen zu gelangen. So sind alle Hindernisse aus dem Weg geräumt, damit wir mit unserem neuen Eigentümer und den Franchisenehmern an einem stärkeren und finanziell gesunden Unternehmen Hema arbeiten können.“

 Hema
stats