Registrierkassenpflicht: Registrierkassen: Me...
 
Registrierkassenpflicht

Registrierkassen: Messe in Wien

Florian Wieser
Wirtschaftskammer-Wien-Präsident Walter Ruck besucht die Registrierkassenmesse © Florian Wieser
Wirtschaftskammer-Wien-Präsident Walter Ruck besucht die Registrierkassenmesse © Florian Wieser

In den Wiener Sofiensälen findet eine Registrierkassen-Messe statt, und der Wiener WK-Präsident Ruck hat sie besucht.

Seit 1. Jänner 2016 gilt in Österreich die Einzelaufzeichnungs-, Belegerteilungs- und Registrierkassenpflicht. Betroffen sind alle Betriebe mit einem Netto-Jahresumsatz ab 15.000 Euro, sofern die Barumsätze, inklusive Kreditkarten und Bankomatkartenzahlungen, 7.500 Euro netto je Betrieb überschreiten. Die Unternehmen sind verpflichtet, eine elektronische Registrierkasse zu verwenden. Es besteht die Verpflichtung, einen Beleg zu erstellen und dem Käufer auszuhändigen.

Da es wegen dieser Neuerung Informationsbedarf gibt, veranstaltet die Wirtschaftskammer Wien von 29. Februar bis 5. März für alle Wiener Unternehmen eine Registrierkassen-Messe in den Wiener Sofiensälen (Marxergasse 17, 1030 Wien). Dabei stellen 58 Registrierkassen-Aussteller unterschiedliche Registrierkassen inkl. Softwarelösungen passend für alle Branchen vor. Ein mehrfarbiges Leitsystem und eine eigene App werden es den Besuchern erleichtern, die für sie bzw. ihren Betrieb passenden Aussteller zu finden. Insgesamt besuchten schon am ersten Tag rund 550 Unternehmer die Registrierkassenmesse.

Der Präsident der Wirtschaftskammer Wien, DI Walter Ruck, war am am 29. Februar zu einem Hintergrundgespräch anwesend, und er erläutert: „Für viele Unternehmer ist die Einführung der Registrierkassenpflicht eine enorme Belastung. Denn durch die kurze Zeit zwischen Beschluss und Inkrafttreten der Verordnung hatten viele nicht die Möglichkeit, sich über das geeignete System für ihren Betrieb ausführlich zu informieren. Der Informationsbedarf ist nach wie vor sehr groß. Das zeigt die große Teilnahme an unserer letzten Veranstaltung zu diesem Thema mit 4500 Teilnehmern und den bis zu 200 Anrufen pro Tag bei unserer Informations-Hotline. Bei der Registrierkassenmesse haben nun die Unternehmer die Möglichkeit, an einem Ort unter unterschiedlichen Anbietern das passende System zu finden.“
stats