Rewe Group/Lekkerland: Rewe Group übernimmt d...
 
Rewe Group/Lekkerland

Rewe Group übernimmt die Lekkerland Gruppe

Peter Obenaus
Wo Lekkerland drauf steht, ist zukünftig die Rewe Group drinnen.© Peter Obenaus
Wo Lekkerland drauf steht, ist zukünftig die Rewe Group drinnen.© Peter Obenaus

Der Shop-Lieferant wird zum 100%-igen Tochterunternehmen, in der Rewe Group entsteht der neue Geschäftsbereich "Convenience". Über den Kaufpreis wird geschwiegen.

Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der Rewe Group, und Patrick Steppe, CEO der Lekkerland AG & Co. KG haben bekannt gegeben, dass der Convenience-Lieferant vom Handelskonzern komplett übernommen wird. Als 100%-iges Tochterunternehmen wird die Lekkerland Gruppe im neuen Dachunternehmen ein wichtiger Bestandteil des neuen strategischen Geschäftsbereichs "Convenience" sein. Die Übernahme wird nun durch die Wettbewerbsbehörden geprüft, Details wie etwa der Kaufpreis werden von beiden Seiten nicht genannt.

Lionel Souque erklärte dazu: "Die Unterwegsversorgung und der Außerhaus-Verzehr gehören zu den stärksten Trends unserer Branche und werden zukünftig eine noch wichtigere Rolle spielen. Denn nicht nur junge Menschen kaufen und verzehren Mahlzeiten und Snacks immer öfter unterwegs. Deshalb haben wir in den vergangenen Jahren unsere Convenience-Sortimente kontinuierlich erweitert und qualitativ verbessert. Die Kombination dessen mit der spezialisierten Logistik und der umfassenden Großhandels- und Convenience-Expertise von Lekkerland ist ein überzeugendes Erfolgsrezept für die Zukunft in einem wichtigen Segment des Lebensmittelmarktes. Das gilt hier in Deutschland ebenso wie im europäischen Ausland, wo Lekkerland tätig ist. Wir freuen uns sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit mit den neuen Kolleginnen und Kollegen, die wir herzlich willkommen heißen."

Patrick Steppe ergänzt: "Die Aktivitäten und Kompetenzen von REWE und Lekkerland sind im hohen Maße komplementär und eröffnen beiden Partnern neue Perspektiven. Wir als Großhändler und Rewe mit seiner Waren- und Einzelhandelskompetenz haben zusammen über 150 Jahre Erfahrung. Nicht zuletzt aufgrund unserer jeweiligen Unternehmenswerte denken und agieren wir sehr ähnlich, wenn auch auf unterschiedlichen Absatzstufen. Unsere Kunden als auch die Endverbraucher werden von attraktiven Shopping-Erlebnissen und Dienstleistungen in der Unterwegsversorgung profitieren."

Auf CASH-Nachfrage freut sich Emmanuel Fink, Geschäftsführer der für Österreich zuständigen Lekkerland Handels- und Dienstleistungs GmbH: "Der Zusammenschluss ist sehr positiv, da hier Kompetenzen auf den jeweiligen Feldern zusammengeführt werden. Dementsprechend haben wir gute Aussichten auf unsere Zusammenarbeit." Laut Fink werden sowohl die Marke "Lekkerland" als auch die Anzahl der Standorte und Mitarbeiter von der Übernahme nicht beeinflusst.

Lekkerland
... betreut 91.000 Verkaufspunkte in sieben europäischen Ländern, davon 3.500 in Österreich.
... beliefert vorrangig Tankstellenshops, Kioske, Convenience-Stores, Bäckereien, Lebensmitteleinzelhändler und Quick Service Restaurants.
... hat neben Markenprodukten auch Eigenmarken und Prepaid-Produkte im Sortiment.
... beschäftigt europaweit 4.900 Mitarbeiter, 152 in Österreich.
... hat 2018 einen Umsatz von 12,4 Milliarden Euro erwirtschaftet, davon entfallen 113 Millionen Euro auf den österreichischen Markt.

stats