Rewe International: Blühendes Österreich verg...
 
Rewe International

Blühendes Österreich vergibt die "Brennnessel"

Blühendes Österreich
Bei der Brennessel-Gala (v.l.n.r.): Franz Maier (Präsident Umweltdachverband), Alfred Riedl (Präsident Österreichischer Gemeindebund), Dagmar Schratter (Vorstand Blühendes Österreich), Bundesministerin Leonore Gewessler (BMK), Jürgen Öllinger (ADEG Vorstand), Andrea Schwarzmann (Obfrau ARGE Bäuerinnen), Karoline Iber (GF Kinderbüro Universität Wien), Mathias Weis (Brennnessel Preisträger, Stiftsgymnasium Seitenstetten), Christoph Prinz (Brennnessel Preisträger, Bürgermeister Bad Vöslau)
Bei der Brennessel-Gala (v.l.n.r.): Franz Maier (Präsident Umweltdachverband), Alfred Riedl (Präsident Österreichischer Gemeindebund), Dagmar Schratter (Vorstand Blühendes Österreich), Bundesministerin Leonore Gewessler (BMK), Jürgen Öllinger (ADEG Vorstand), Andrea Schwarzmann (Obfrau ARGE Bäuerinnen), Karoline Iber (GF Kinderbüro Universität Wien), Mathias Weis (Brennnessel Preisträger, Stiftsgymnasium Seitenstetten), Christoph Prinz (Brennnessel Preisträger, Bürgermeister Bad Vöslau)

Zwei Dutzend Projekte wurden beim Galaabend mit dem Naturschutzpreis ausgezeichnet und mit Preisgeldern in der Höhe von 230.000 Euro unterstützt.

Die Stiftung Blühendes Österreich, gegründet von Rewe International, hat in Kooperation mit dem Österreichischen Gemeindebund den Naturschutzpreis "Brennnessel" vergeben. Das geschah im Rahmen eines Galaabends im Rewe International Hauptquartier in Wiener Neudorf, zu dem 250 Gäste geladen wurden, darunter auch Leonore Gewessler, Bundesministerin für Klimaschutz und Umwelt. Sie sprach in der Eröffnungsrede: "Es ist schön zu sehen, dass so viele Initiativen, Unternehmen und Personen, Gemeinden und Vereine, und was mich besonders freut, so viele Schulen und Kindergärten ihren Beitrag zu dieser Zukunft leisten möchten und ihre Ideen und Projekte eingereicht haben. Die Brennnessel-Gala, das Engagement so vieler Menschen aus so vielen Regionen, aus so unterschiedlichen Bereichen stimmen mich zuversichtlich: Gemeinsam werden wir uns für eine Erhaltung der intakten Natur in Österreich, der sauberen Luft und der großen Artenvielfalt einsetzen. Damit auch unsere Kinder und Enkelkinder diese Umwelt in Österreich noch erleben können."

Eingereicht wurden 95 Projekte, von denen 24 bei der Gala ausgezeichnet wurden. Insgesamt 230.000 Euro gingen an die Initiativen, die in die Kategorien "Gemeinden, NGOs, Landwirte, Vereine und Privatpersonen" sowie "Bildungsreinrichtungen, Kindergärten und Schulen" unterteilt wurden. Gemeinsam betreuen die Preisträger Grünflächen im Umfang von 63 Hektar.

In der Jury war auch Jürgen Öllinger, Vorstand von Adeg. Er freute sich, die zahlreichen Projekte unterstützen zu können: "Ich gratuliere allen Preisträger. Im ländlichen Raum stark verwurzelt ist Adeg als Nahversorger ein authentischer Partner für die Brennnessel. Die Individualität und lokale Verankerung der Kaufleute ermöglichen die Unterstützung genau da, wo sie benötigt wird – in Österreichs Regionen."
Gewinner Kategorie "Gemeinden, NGOs, Landwirt*innen und Privatpersonen"
Insgesamt 185.000 Euro gingen an folgende Projekte:
  • Naturpark Hohe Wand: Das „Gletscher Lamm“ vom Naturpark Hohe Wand. NÖ
  • Operation grüner Daumen e.V.: Waldgarten Barbenhäufel Lobau. Wien
  • Graskraft Steindorf e.G.: flowerPOWER 2020. Salzburg
  • Regionalentwicklungsverein Leiser Berge: Wacholderheiden Leiser Berge. NÖ
  • Marktgemeinde Schwarzau im Gebirge: Tümpel, Teich und Wasserlacke. NÖ
  • Eva Glatzer: Nachhaltige Landwirtschaft im Einklang mit der Natur. NÖ
  • Marktgemeinde Frastanz: Natur aus zweiter Hand statt intensivst genutztes Land. Vorarlberg
  • Stadtgemeinde Bad Vöslau: Feuchtwiese Schweizerwiese. NÖ
  • Naturpark Kaunergrat: Schmetterlingsweg Naturpark Kaunertal. Tirol
  • Jagdverein Stinatz: Wir schaffen ein Biotop-Verbundsystem. Burgenland
  • Leben in Gemeinschaft: Streuobstwiese als vielfältiger Er-Lebensraum. Steiermark
  • Stadtgemeinde Wolkersdorf: Wilde Bienen - Wilde Wespen. NÖ
Gewinner Kategorie „Bildungseinrichtungen, Kindergarten und Schule“
Insgesamt 45.000 Euro gingen an folgende Projekte:
  • Projektkindergarten Graz: Life in a Tree - A Tree full of Life. Steiermark
  • Forstfachschule Traunkirchen: Moorschutz Kirchbergmoos. OÖ
  • Neue Mittelschule St. Marien: Erneuerung Dachgarten. Wien
  • Muslimische Pfadfinder*innen Österreichs: Umweltwoche. Wien
  • Kuratorium Pfahlbauten: Wildobst und Wildfrüchte der Stein- und Bronzezeit. Kärnten
  • Gymnasium Seitenstetten: Grünes Klassenzimmer Seitenstetten. NÖ
  • Allgemeine Sonderschule Eisenstadt: Es summt und brummt im Schulgarten der ASO Eisenstadt. Burgenland
  • Kindergarten Stadt Kufstein: Aus der Erde in den Mund. Tirol
  • Naturparkschulen Ötscher-Tormäuer: Ökologische Umgestaltung der Schulgärten. NÖ
  • WIKI Kindergarten Donnersbachwald: Aus dem Rüssel in die Schüssel - da steckt Vielfalt drin! Steiermark
  • Kindergarten & Volksschule Micheldorf: Ein blühendes Micheldorf für Wildbienen und Co. OÖ
  • Schulverein Institut Sta. Christiana: Arten(T)raum -Insektenresort Frohsdorf. NÖ
stats