Rewe International: Erneut erfeuliches Wachst...
 
Rewe International

Erneut erfeuliches Wachstum

Rewe Group/R. Harson
Marcel Haraszti, Vorstand Rewe International
Marcel Haraszti, Vorstand Rewe International

Die Rewe Group in Österreich konnte das Jahr 2019 mit 8,74 Mrd. Euro (+ 1,06 %) Gesamtbruttoumsatz (Handel und Touristik) sowie einem Marktanteil von 34,1 Prozent als Nummer eins im heimischen LEH abschließen. Für Rewe International-Vorstand Marcel Haraszti eine zufriedenstellende Entwicklung.

„Das Geschäftsjahr 2019 war insgesamt zufriedenstellend für uns. Wir sind stabil auf einem hohen Niveau gewachsen, haben konsequent weitere wesentliche Maßnahmen für unsere Zukunftsfitness umgesetzt und konnten die ersten erfreulichen Etappen‐Erfolge in Bezug auf unsere strategischen Mittel‐ und Langfristziele einfahren“, so Haraszti. Dazu zählt auch die Wachstumsführerschaft, die man unter anderem durch die Senkung der Aktionsanteile erreichen will. Auch das Multipartnerprogramm jö Bonus Club soll seinen Teil dazu beitragen.  hier lesen

Plus bei Billa, Merkur, Adeg und Bipa

Der Lebensmittelhandel wuchs mit plus 2,85 Prozent leicht über Markt. Dabei konnte Billa unter der Führung von Vorstand Elke Wilgmann und Vorstandssprecher Robert Nagele seinen Umsatz mit 1.104 Standorten (+31 neue Filialen, 38 Umbauten) und über 20.000 Mitarbeitern (+ 432) um plus 1,31 Prozent steigern.
Merkur, wo seit Anfang 2019 Alexandra Draxler-Zima als Vorstandssprecherin an Bord ist und die Geschicke gemeinsam mit ihrem Vorstandskollegen Harald Mießner leitet, konnte ebenfalls - nämlich um + 0,45 Prozent wachsen - beschäftigt rd. 10.000 Mitarbeiter und hat im abgelaufenen Geschäftsjahr die qualitative Expansion fortgesetzt: neben der Eröffnung von zwei neuen Märkten (gesamt 138), wurden weitere sieben umgebaut.
Sehr erfreulich zeigt sich die Performance von Penny im extrem hart umkämpften österreichischen Diskont‐Markt mit einem Umsatzzuwachs von 2,26 Prozent. Mit Ende 2019 hält das Unternehmen bei 300 Standorten (+3, 6 Umbauten), worauf Österreich-Geschäftsführer Ralf Teschmit besonders stolz sein dürfte.
Ebenfalls seinen Umsatz um 2,6 Prozent gesteigert hat Adeg (Großhandel, selbständige Kaufleute und AGM). Hier wurden mehr als 30 Standorte umgebaut und die Belieferung von Tankstellen‐Shops mit der Marke „Billa Unterwegs“ um zusätzliche neun Standorte ausgeweitet. Für die Performance von Adeg zeichnen nach dem Wechsel von Alexandra Draxler-Zima zu Merkur seit Anfang bzw. Mitte 2019 Vorstand Jürgen Öllinger und Vorstandssprecher Brian Beck verantwortlich.

Im Drogeriefachhandel ist die Rewe International mit Bipa vertreten, jener Vertriebsschiene, die dem Unternehmen in der Vergangenheit besonders große Sorgen gemacht hat. Aber auch hier stehen die Zeichen erneut auf Wachstum, das Umsatzplus lag 2019 bei 1,86 Prozent. Das von den Geschäftsführern Thomas Lichtblau, Michael Paterno und Markus Geyer (letztgenannter komplettiert seit Oktober 2019 das GF-Trio) vorangetriebene Modernisierungsprogramm des Filialnetzes wurde mit Generalrenovierungen und Facelifts von insgesamt 185 Filialen konsequent weiter vorangetrieben und trägt somit Früchte. Mehr als die Hälfte der 587 Filialen sind nun bereits auf das neue Ladenlayout umgestellt.

Mitarbeiter im Fokus

In Summe hat die Rewe Group in Österreich 2019 241 Mio. Euro investiert. Die Zahl der Mitarbeiter kletterte um 626 auf 44.735, davon sind rund 2.000 Lehrlinge (+ 300). „Für die Umsetzung unserer Ziele - Nummer eins in der Kundenwahrnehmung und Wachstumsführerschaft ‐ ist es entscheidend, die für uns richtigen jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, sie in allen Berufsbildern state‐of‐the‐art auszubilden und als attraktiver Arbeitgeber auch langfristig zu halten“, betont Christoph Matschke, Vorstand der Rewe International. Mit teils konzernübergreifenden Schulungsprogrammen will man den jungen Nachwuchskräften entsprechende Perspektiven für ihre berufliche Weiterentwicklung bieten. 
Unternehmenszahlen 2019
  • Bruttoumsatz gesamt: 8,74 Mrd. Euro (+1,06 %) 
  • Lebensmittelhandel: 7,90 Mrd. Euro (+2,85 %)
  • Drogeriefachhandel: 0,73 Mrd. Euro (+1,86 %)
  • Touristik: 0,11 Mrd. Euro (+ 5,2 %)
  • Mitarbeiter (per 31.12.): 44.735 ( + 626)
  • Anzahl der Standorte (per 31.12.): 2.574 (+22)
  • davon LEH: 1.987 (+23)
  • davon DFH: 587 (-1)

stats