Rewe International: "Gemeinsam.Sicher" bei Re...
 
Rewe International

"Gemeinsam.Sicher" bei Rewe

Rewe Group/Robert Harson
V.l.n.r.: Innenminister Gerhard Karner, Stv. Direktor des Bundeskriminalamts und Leiter der Initiative „Gemeinsam.Sicher“ Manuel Scherscher, Raz Manne, Leiter der Unternehmenssicherheit der Rewe Group in Österreich und Billa-Vorstand Robert Nagele
V.l.n.r.: Innenminister Gerhard Karner, Stv. Direktor des Bundeskriminalamts und Leiter der Initiative „Gemeinsam.Sicher“ Manuel Scherscher, Raz Manne, Leiter der Unternehmenssicherheit der Rewe Group in Österreich und Billa-Vorstand Robert Nagele

Das Gewaltpräventions-Programm wird in Zusammenarbeit mit dem Innenministerium in allen Rewe-Vertriebsschienen österreichweit ausgerollt.

Supermarkt-Mitarbeiter sind oft vor schwierige Situationen gestellt: Gewaltbereite Kunden, Diebstahl oder sogar ein Überfall. Wie man sich bei solchen Zwischenfällen verhalten soll, lehrt das Programm "Gemeinsam.Sicher". In der Vergangenheit bereits erfolgte Schulungen durch die Landespolizeidirektion Wien haben gezeigt, dass sich das Sicherheitsempfinden und die Fähigkeit, sich in schwierigen Situationen richtig zu verhalten, deutlich verbessern. Seit dem Start der Zusammenarbeit in Wien haben sich zahlreiche Erfolge und Kooperationen in den Wiener Bezirken ergeben. Angriffe auf das Personal haben sich in Wien um ein Vielfaches verringert. Nun wird das Programm an allen Billa-, Billa Plus-, Penny- und Bipa-Standorten umgesetzt.

Raz Manne, Leiter der Unternehmenssicherheit der Rewe Group in Österreich dazu: "Wir wollen das Sicherheitsgefühl aller unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unserer Kundinnen und Kunden steigern und mit dem Vorzeigeprojekt auch bundesweit dazu beitragen, dass unsere Teams in den Märkten selbst für schwierige Situationen bestens vorbereitet sind."

Dem fügt der stellvertretende Direktor des Bundeskriminalamts und Leiter der Initiative, Manuel Scherscher, hinzu: "Die Zusammenarbeit mit Rewe zeigt einmal mehr, wie wichtig die Präventionsarbeit der Polizistinnen und Polizisten in Österreich ist. Gemeinsam im Vorfeld mögliche Probleme erkennen und mit den Partnern an Lösungen arbeiten – das ist der Weg von Gemeinsam.Sicher – und es ist ein guter Weg."

stats