Rewe International/Spar (Update 14.05.20): Le...
 
Merkur Warenhandels AG
Merkur sucht aktuell 91 und Spar 1.000 neue Lehrlinge in ganz Österreich.
Merkur sucht aktuell 91 und Spar 1.000 neue Lehrlinge in ganz Österreich.

Während bei Merkur in diesem Jahr österreichweit noch 91 Ausbildungsplätze für junge Menschen offen sind, die eine Ausbildung im Lebensmittelhandel machen möchten, bietet Spar 1.000 neue Lehrstellen an.

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind die Arbeitslosenzahlen derzeit auf dem höchsten Stand seit 1946. Dabei spielt auch die Frage um Lehrstellen eine große Rolle, viele Betriebe wissen nicht, ob sie in nächster Zeit Ausbildungsplätze vergeben können. Nicht so bei Spar und Merkur. Die beiden Lebensmittelhändler sind eine der größten heimischen Arbeitgeber und Lehrlingsausbildner. So sind beispielsweise bei Merkur über 10.000 Mitarbeiter für die Supermarktkette tätig, davon sind etwa 300 Lehrlinge, die sich derzeit in Ausbildung befinden - und es sollen weitere dazu kommen. Bis Ende Juli ist Merkur im ganzen Land auf der Suche nach 91 Nachwuchskräften, die sich für die Welt der Lebensmittel begeistern und einen Lehrberuf im Lebensmittelhandel ergreifen möchten. Dabei stehen fünf Lehrberufe zur Auswahl: Einzelhandelskauffrau/-mann mit dem Schwerpunkt Lebensmittel oder Feinkostfachverkauf, Systemgastronomiefachfrau/-mann, Konditorin/Konditor sowie die Doppellehre Einzelhandelskauffrau/-mann in Kombination mit Bürokauffrau/-mann. Zudem ist auch Lehre mit Matura möglich. Dabei wirbt Merkur mit einer professionellen Ausbildung, einer überdurchschnittlichen Lehrlingsentschädigung (1. Lehrjahr 770 Euro, 2. Lehrjahr 1.030 Euro und 3. Lehrjahr 1.320 Euro), zusätzlichen Erfolgsprämien und Einkaufsvorteilen sowie spezielle Aus- und Weiterbildungsprogramme wie das Nachwuchsführungskräfteprogramm "Young Generation". Eine Bewerbung ist bis Ende Juli unter www.rewe-group.jobs möglich. Alle Infos zur Lehrlingsausbildung bei Merkur finden Sie unter www.merkurmarkt.at/lehrling.

Krisensichere Jobs

Spar bietet 1.000 Jugendlichen eine krisensichere Ausbildung im Lebensmittelhandel an. Bei Spar, Interspar, Maximarkt und Hervis können Jugendliche aus 21 verschiedenen Lehrberufen wählen und in einem tollen Team lernen was es heißt, Verantwortung zu übernehmen, eigenes Geld zu verdienen und Erfolg zu haben.  Es winken zahlreiche Benefits wie Zusatzprämien von über 4.500 Euro, gratis B-Führerschein bei guten Leistungen und spannende Zusatzausbildungen. Derzeit beschäftigt Spar rund 3.270 Lehrlinge im In- und Ausland, davon über 2.480 in Österreich. „Die Situation am österreichischen Arbeitsmarkt wird sich in Zukunft verschärfen. Die vergangenen Wochen haben mehr denn je gezeigt, dass Jobs im Lebensmittelhandel krisensicher sind und jungen Menschen einen hervorragenden Start in ihre berufliche Zukunft ermöglichen. Wir freuen uns über weitere Mitglieder der Spar-Familie,“ so Spar-Vorstand Fritz Poppmeier. Wer seine berufliche Zukunft jetzt in die Hand nehmen will, bewirbt sich ab sofort online über die SPAR-Jobbörse auf www.spar.at/lehre.
stats