Rewe International: Rewe liefert Grünstrom au...
 
Rewe International

Rewe liefert Grünstrom auch an Gewerbekunden

Rewe Group / Harson

Seit 2008 hat Rewe International alle Märkte auf Grünstrom von Austria Energiehandels GmbH umgestellt, 2021 werden weitere zwei Millionen Euro in den Ausbau von Photovoltaik-Anlagen investiert, davon sollen auch Gewerbekunden profitieren.

Im Sinne der #mission2030 der österreichischen Klima- und Energiestrategie des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus und will die EHA weiter ein besonderes Augenmerk darauf, dass der genutzte Grünstrom bei Rewe International nur aus Wind- und Sonnenenergie sowie Kleinwasserkraftwerken gewonnen wird. In Anbetracht der vielen überregional verteilten Kundenstandorte ist diese Größenordnung hierzulande ein Projekt für sich. Eine besondere Stromkennzeichnung soll dabei die Herkunft des Grünstroms garantieren und belegen, dass bei der Erzeugung keine CO2-Emissionen oder gar radioaktiver Abfall entstanden ist.

"Wir sind sehr stolz darauf, dass wir mit dem konsequenten Einsatz von Grünstrom einen enormen Beitrag zum nachhaltigen Umgang mit Energie leisten können und damit auch den Zielen der #mission2030 der österreichischen Klima- und Energiestrategie Rechnung tragen. Damit zählen wir zu den Vorreitern im Lebensmittel- und Drogeriefachhandel. Aber wir wollen uns nicht auf unseren Erfolgen ausruhen, denn auch der Klimawandel macht keine Pause. Weiterhin gilt umgehender Handlungsbedarf – daher planen wir weitreichendere Investitionen in grüne Energie für die nächsten Jahre", erklärt Robert Nagele, Billa Vorstand Ressort Immobilien und Geschäftsführer der EHA Austria. So verfügt die Rewe Group Österreich über rund 90 Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von über 5 Megawatt, deren Anzahl kontinuierlich ausgebaut werden soll. Allein im Jahr 2021 möchte der Konzern rund 2 Millionen Euro in 25 weitere Anlagen investieren.


Von diesem Engagement sollen auch Gewerbekunden und Partner profitieren und unabhängig von der Größe Energiebeschaffung zu Konzernkonditionen erhalten, wie das Unternehmen betont. So möchte man "gemeinsam einen großen Beitrah zum flächendeckenden Grünstrom in Österreich leisten", so Nagele.

stats