Rewe International: Rewe International setzt ...
 
Rewe International

Rewe International setzt auf GVO-freies Futter bei Geflügel

-
Uschi Dreiucker/pixelio.de
Uschi Dreiucker/pixelio.de

Als erster Lebensmittelhändler wird Rewe International von seinen österreichischen  Hühner- und Puten-Lieferanten nur noch Tiere beziehen, die mit kontrolliert gentechnikfreiem Futter aufgezogen werden.
„Wir setzen uns seit langem im Detail mit dem Thema Gentechnikfreiheit auseinander.

Mit der Umstellung auf gentechnikfreie Fütterung unserer Hühner und Puten in Österreich gehen wir einen wichtigen Schritt in der konventionellen Landwirtschaft“, erläutert Tanja Dietrich-Hübner, Leiterin der Abteilung Nachhaltigkeit der Rewe International AG, „Wir arbeiten hier vor allem eng mit den Geflügelbetrieben Wech in Kärnten, Titz in der Steiermark und Huber in Oberösterreich zusammen. Das erste Hühnerfleisch aus diesen Betrieben wird spätestens im März bei Billa, Merkur, Penny und Adeg zu kaufen sein.“ Putenfleisch aus garantiert gentechnikfreier Haltung wird kurz danach in den Regalen zu finden sein.



Kontrolliert und überprüft wird die Gentechnikfreiheit der Futtermittel vom hauseigenen Qualitätsmanagement, von der ARGE Gentechnikfrei und zusätzlich von unabhängigen Institutionen.





stats