Rewe International: Traditioneller Westen, ex...
 
Rewe International

Traditioneller Westen, experimentierfreudiger Osten

Rewe International

Passend zur Grillsaison hat Merkur 500 Österreicher zum Thema Grillen befragt.

Österreich ist eine Grillnation. Das bestätigen auch die Ergebnisse einer von Merkur durchgeführten Umfrage. 38 Prozent geben an, dass sie mehrmals pro Monat grillen. 14 Prozent grillen sogar einmal wöchentlich. Jeder Dritte (34 Prozent) grillt ausschließlich zu besonderen Anlässen.

Die Top 3

Dabei landet bevorzugt Fleisch auf den österreichischen Tellern. Die Top 3 am Griller sind Grillwürstel (71 Prozent), Kotelette (61 Prozent) und Hühnerfleisch (52 Prozent). Aber auch Vegetarisches wie Kartoffeln (47 Prozent), Zucchini und Melanzani (46 Prozent) oder Grillkäse (42 Prozent) darf mittlerweile nicht fehlen.

Während der Westen Österreichs eher auf traditionelles Grillgut wie Steaks Wert legt, zeigt sich der Osten, und hier vor allem die Jüngeren, schon experimentierfreudiger: Grilltrends wie Pulled Pork (24 Prozent), Schokobananen vom Grill (18 Prozent) oder vegetarische und vegane Würstchen (15 und 12 Prozent) werden gerne ausprobiert.

Herkunft und Saisonalität entscheidet

Beim Einkauf ist den Österreichern die Herkunft und die Saisonalität besonders wichtig. So achten beim Fleisch und Fisch 75 Prozent auf die heimische Herkunft. Beim Kauf von Obst und Gemüse wird großer Wert auf die Saisonalität gelegt (70 Prozent). Ein Drittel der Befragten gibt an, seit dem Aufkommen von Corona mehr als zuvor auf die österreichische Herkunft von Lebensmitteln zu schauen. Zwei von zehn achten jetzt vermehrt auf die Saisonalität der Produkte.



stats