gurkerl.at: Pfand-Taschen für den Online-Eink...
 
gurkerl.at

Pfand-Taschen für den Online-Einkauf

gurkerl.at
Recycling-Tasche statt Papiersackerl? Kein Problem bei gurkerl.at.
Recycling-Tasche statt Papiersackerl? Kein Problem bei gurkerl.at.

Wer bei gurkerl.at bestellt, kann sich die Lebensmittel in wiederverwertbaren Taschen liefern lassen und die gebrauchten Exemplare an die Lieferanten zurückgeben.

"Als innovativster Online-Supermarkt in Wien und Umgebung ist es uns ein Anliegen, stets einen Schritt voraus und Vorreiter in der Umsetzung neuer Konzepte zu sein. Mit unseren wiederverwendbaren Taschen vereinen wir besten Kundenservice mit Umweltschutz einmal mehr", stellt Maurice Beurskens, Geschäftsführer von gurkerl.at, die neuen Taschen vor. Diese bestehen übrigens aus recycelten PET-Flaschen und sind für den Kontakt mit Lebensmitteln zertifiziert.

Wer möchte, kann gegen eine einmalige Servicepauschale von zehn Euro ab sofort die gurkerl-Lieferung in den wiederverwerncbaren Taschen statt im Papiersackerl erhalten. Bei jeder Bestellung kann man von Neuem wählen, ob man die Zustellung in Papier- oder Mehrwegtaschen erhalten möchte. Entscheidet man sich wieder für die Papiertaschen-Variante, erhält man die zehn Euro Servicepauschale als Credits auf seinem Kundenkonto gutgeschrieben, wenn man den gurkerl.at Boten seine bisherigen wiederverwendbaren Taschen beim nächsten Einkauf vollzählig mitgibt.

Hat man sich für die Zustellvariante mit den wiederverwendbaren Taschen entschieden, ist auf dem eigenen Kundenkonto ersichtlich, wie viele solcher Taschen man bisher erhalten hat. Damit der Mehrweg-Kreislauf erfolgreich gelingt, nehmen die gurkerl.at Boten die leeren Taschen wieder gerne mit. Um höchste Hygiene sicherzustellen, werden alle Taschen nach jedem Einsatz von gurkerl.at gereinigt, sodass sie jedes Mal den hygienischen Standards für den Kontakt mit Lebensmitteln entsprechen. Taschen, welche die Anforderungen nicht mehr erfüllen, werden entsorgt.

stats