Gewista: Sampling-Aktionen am Stephansplatz
 
Gewista

Sampling-Aktionen am Stephansplatz

NÖM
NÖM-Sampling-Aktion in der U1-Station Stephansplatz © NÖM
NÖM-Sampling-Aktion in der U1-Station Stephansplatz © NÖM

Die Gewista erweitert ihr Produktportfolio und bringt eine „Transport Media-Inszenierung“ unter die Leute: die Sampling-Area.

Eigentlich holt diese Inszenierung die Menschen dort ab, wo sie gerade sind, im Falle der hier anzuzeigenden Aktion ist das die U1-Station Heldenplatz. Eine Sampling-Area ermöglicht an reichweitenstarken Plätzen, wie eben an einer hochfrequentierten Öffi-Umsteigestation, gezielte Sampling-Aktionen, die in Verbindung mit digitalen City Lights der Gewista ab sofort gebucht werden können. Die Kombination von Werbung auf den digitalen Screens, die in optimaler Sichtweite der Sampling-Standorte liegen, haben schon Almdudler und NÖM überzeugen können.

Die Sampling Areas sind so bei den drei Ausgängen dieser U-Bahn-Station positioniert, dass die Promotoren die Passanten in der Flussrichtung perfekt mit dem gewünschten Samplingmaterial bedienen können, ohne diese zu unterbrechen. Die NÖM etwa, ein Early Adopter dieser Idee, hat 5.000 Stück der neuen Pro-Drinks und der neuen NÖM-Pro-Topfencreme an Passanten verteilt. Nach der U-Bahnstation Stephansplatz sollen in Bälde weitere Stationen mit der neuen Sampling Area buchbar sein.

„Es freut mich“, sagt Gewista-CSO Andrea Groh, „der werbetreibenden Wirtschaft unsere neue Sampling Area vorstellen zu dürfen. Die Sampling Area ist auch additiv zu unserer Brand-Area – welche die ganzheitliche werbliche Einbeziehung der U-Bahn-Station inklusive Folienbrandings ermöglichen – ab sofort buchbar.
stats