Schlecker International: Schlecker Spanien un...
 
Schlecker International

Schlecker Spanien und Portugal verkauft

Foto: Lebensmittelzeitung.net/Krost
© Foto: Lebensmittelzeitung.net/Krost
© Foto: Lebensmittelzeitung.net/Krost

Schlecker Spanien und Portugal haben einen Käufer gefunden. Die zur Gruppe Carrefour zählende Einzelhandelskette Distribuidora Internacional de Alimentación, S.A., kurz DIA, und Schlecker Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz unterschrieben am 28. September 2012 in Madrid den Kaufvertrag über 100 Prozent von Schlecker, S.A. in Spanien und Schlecker Portugal Lda.

Der neue Eigentümer übernimmt sämtliche Mitarbeiter und alle Standorte der Drogeriemarktkette Schlecker in Spanien (1.126) und Portugal (41). Der komplette Warenbestand sowie die drei zu Schlecker Spanien gehörenden Logistikzentren werden ebenfalls auf den neuen Eigentümer übertragen.
Der erfolgreiche Abschluss dieses Kaufvertrages bedarf lediglich noch der Zustimmung seitens der europäischen Wettbewerbskommission, die noch vor dem 1. April 2013 erwartet wird.

„Der Verkauf von Schlecker Spanien an DIA ist eine sehr gute Entscheidung für alle Seiten. Vor allem freue ich mich für die rund 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Spanien und Portugal“, sagt Arndt Geiwitz. Die Gespräche mit DIA verliefen aus seiner Sicht sehr kooperativ.

Schlecker Spanien ist die erfolgreichste Auslandsgesellschaft des Konzerns. 2011 erwirtschaftete die spanische Schlecker S.A. einen Nettoumsatz von 320 Millionen Euro. Als Teil der deutschen Schlecker International GmbH war die Auslandstochter nicht insolvent. Durch die hohe Eigenständigkeit vom deutschen Schlecker Konzern konnte der Geschäftsbetrieb in den vergangenen Monaten störungsfrei fortgeführt werden. Schlecker ist mit seinen 1.126 Märkten die führende Drogeriemarktkette Spaniens.

Das international tätige, börsennotierte Einzelhandelsunternehmen DIA ist in den Ländern Spanien, Portugal, Frankreich, Türkei, China, Argentinien und Brasilien vertreten. In 2011 erwirtschaftete das Unternehmen in diesen Ländern mit 6.833 Verkaufsstellen einen Bruttoumsatz von 11,124 Milliarden Euro. Seit Juli 2011 ist DIA an der Börse von Madrid im spanischen Aktienindex IBEX35 notiert.
stats