Rewe International: Schnittkäse-Verpackung au...
 
Rewe International

Schnittkäse-Verpackung auf Papierbasis

Rewe International
© Rewe International
© Rewe International

Käseprodukte von Ja! Natürlich werden mit einer patentierten Papierlösung von Mondi verpackt.

Die Bio-Käsescheiben aus Heublumenmilch werden bei Billa, Merkur, Adeg und Sutterlüty in der Selbstbedienungsvitrine auf naturbraunen Papierschalen angeboten. Diese können in Österreich über das Altpapier recycelt werden, da sie zu 80 Prozent aus Frischfaser und nur zu 20 Prozent aus Kunststoff bestehen. Im Vergleich zur bisher verwendeten Verpackung konnte der Plastikeinsatz um 70 Prozent und der CO2-Fußabdruck um rund zwei Drittel reduziert werden, wie Rewe International berichtet.

Das naturbraune Papier der neuen Käseverpackung wird im Werk Mondi Frantschach, Kärnten, mit überwiegend heimischem Holz produziert. Auch die Verarbeitung und Beschichtung der Papierschale erfolgt gänzlich in Österreich durch Mondi in Zeltweg,  Steiermark. So können Transportwege kurz gehalten werden und die überwiegende Wertschöpfung verbleibt im Land. Nach einer Testphase von neun Monaten in Kooperation mit der Molkerei Salzburgmilch startet die neue Verpackung nun bei den Käsescheiben aus der Feinkost in den Sorten „Bio Alpkönig“, „Bio Gouda“, „Bio Emmentaler“, „Bio Butterkäse“ und „Bio Bergkäse“. Die neue Verpackungslösung auf Papierbasis wird in Kürze auch in nationalen Supermarktketten in Frankreich und Polen zu finden sein.    
stats