GrECo JLT: Schutz für Marke und Reputation
 
GrECo JLT

Schutz für Marke und Reputation

In Zeiten Sozialer Medien und Fake News bietet GrECo JLT Versicherungslösungen zu Markenschutz und Reputation an.

Der Risiko- und Versicherungsmanager GrECo JLT legt bei diesen Lösungen den Fokus auf die Marke. GrECo JLT ist Österreichs führender Versicherungsberater und Versicherungsmakler für die Industrie, den Handel, das Gewerbe und den öffentlichen Sektor. Mit seinem neuen Slogan „GrECo JLT, matter of trust“ zeigt das Unternehmen auf, worauf es in der Beziehung zu den Klienten wirklich ankommt: nämlich auf das gegenseitige Vertrauen.

GrECo JLT – gemeinsam mit seinem Aktionär JLT – bietet Reputationsabsicherungen für Marken und den guten Ruf der Klienten, die in Zeiten von Social Media und Fake News leichter denn je beschädigt werden können und deswegen umso schützenswerter sind (Bilanzschutz von bis zu 50 Millionen Euro). Noch im Juni folgt ein weiteres neues Versicherungsprodukt von der Allianz Global Corporate & Speciality SE zur Absicherung von Reputationsrisiken, das in Österreich exklusiv über GrECo JLT angeboten wird.

So etwas wie „Reputation“ kann man tatsächlich beziffern, sie macht zwischen 20 bis 60 % eines Unternehmenswerts aus. Reputationsverlust und damit einhergehend Beeinträchtigung des Markenwerts wiegen dementsprechend schwer und zählen mittlerweile zu den Top 10 Unternehmensrisiken. Bei österreichischen Riskmanagern rangieren sie laut dem bekannten Allianz Risk Barometer 2018 sogar an 4. Stelle, hinter Betriebsunterbrechungen, Cybervorfällen und Naturkatastrophen. Beispielsweise eine negative Berichterstattung im Krisenfall kann einen Umsatzverlust, einen Wertverlust der Marke, kostspielige Gerichtsprozesse, regulatorische Maßnahmen, Aktienkursverluste und eine sinkende Attraktivität des Arbeitgebers nach sich ziehen.
stats