Fressnapf: Sieben neue Tierfachmärkte im Jahr...
 
Fressnapf

Sieben neue Tierfachmärkte im Jahr 2010

Fressnapf
Heidi Obermeier, Geschäftsführerin von Fressnapf Österreich © Fressnapf
Heidi Obermeier, Geschäftsführerin von Fressnapf Österreich © Fressnapf

Fressnapf Österreich konnte 2009 einen Rekordumsatz von 99 Millionen Euro erzielen.

Das entspricht einem Plus von über zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit derzeit 92 Fachmärkten ist das Unternehmen eigenen Angaben zufolge Marktführer im Bereich Tiernahrung und -zubehör in Österreich.
2010 wird die Expansion von Fressnapf mit der Eröffnung von sieben neuen Filialen fortgesetzt. Der Gesamtumsatz 2010 wird bei Fressnapf Österreich erstmals deutlich über 100 Millionen Euro betragen. „Das Expansionstempo wird in den nächsten Jahren beibehalten, insgesamt soll es 2012 im gesamten Bundesgebiet 120 Filialen geben“, so Heidi Obermeier, Geschäftsführerin von Fressnapf Österreich. Mit insgesamt 1,3 Millionen Katzen und 640.000 Hunden in Österreich ist ein entsprechender Bedarf an Tiernahrung und -zubehör gegeben. "Die Qualität unserer Produkte und die Kompetenz unserer Mitarbeiter sind die Hauptfaktoren für den Erfolg des Unternehmens", so Obermeier.

Bei den Mitarbeitern setzt Fressnapf Österreich auf Frauenpower, 95 Prozent der derzeit 570 Beschäftigten sind Frauen. Das Unternehmen bietet Wiedereinsteigern und jungen engagierten Mitarbeitern Aufstiegschancen. Filialleiter mit 20 Jahren sind keine Seltenheit. Im Jahr 2010 werden für die sieben neuen Filialen 40 Mitarbeiter eingestellt, die Gesamtzahl der Beschäftigten wird Ende des Jahres in 99 Märkten ca. 610 Personen betragen. In Zukunft wird das Unternehmen verstärkt Lehrlinge ausbilden, insgesamt sollen in den nächsten Jahren 40 Lehrlinge bei Fressnapf eine Berufschance finden.

stats