PayLife/SIX: SIX übernimmt PayLife
 
PayLife/SIX

SIX übernimmt PayLife

PayLife Bank GmbH
© PayLife Bank GmbH
© PayLife Bank GmbH

SIX, Betreiberin der Schweizer Finanzplatzinfrastruktur, erwirbt von österreichischen Banken die PayLife Bank GmbH, die Marktführerin für bargeldloses Bezahlen in Österreich. Der Verkauf von PayLife an SIX wurde vom österreichischen Kartellgericht freigegeben und konnte am 19. September vollzogen werden. Zum Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Nach einem rund 18-monatigen Verkaufsprozess konnte am 19. September der Verkauf von PayLife an SIX durch die österreichischen Banken - darunter die Bank Austria, BAWAG, Erste Bank, Raiffeisen und ÖVAG - abgeschlossen und formell vollzogen werden. Die Anteile an der Paylife Bank GmbH wurden zu 100 Prozent übertragen. Damit ist Paylife wirtschaftlich rückwirkend per 1. Januar 2013 auf SIX übergegangen.   

PayLife wird in den nächsten Monaten als hundertprozentige Tochtergesellschaft von SIX mit dem Geschäftsbereich Payment Services zusammengeführt. Mit der Akquisition von PayLife bietet sich für SIX die Möglichkeit, die seit 2004 bestehende und laufend ausgebaute Zusammenarbeit mit PayLife zum beiderseitigen Nutzen auf eine neue Basis zu stellen. Als zentraler Processing-Partner von PayLife sorgt SIX bereits heute mit modernster IT-Infrastruktur für den effizienten und sicheren Transaktionsablauf zwischen Karteninhaber, Kartenherausgeber und Händler. In Zukunft profitieren PayLife-Kundendirekt von der internationalen Erfahrung von SIX in ganz Europa und von innovativen Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. 

Die Kunden der beiden Unternehmen werden zudem von der gesteigerten Wettbewerbskraft und von der erweiterten Präsenz in 33 europäischen Ländern profitieren. Organisches Wachstumspotenzial verspricht der verstärkte Fokus auf Branchenlösungen (Retail, Hospitality, Self Service und vor allem E-Commerce), wo SIX mit ihrer Expertise und dem All-in-one-Ansatz starke Zuwächse erwartet.    Die Transaktion wurde für die Verkäufer von den Investmentbankabteilungen der Bank Austria und der Erste Group begleitet. 

Über SIX   
SIX betreibt die schweizerische Finanzplatzinfrastruktur und bietet weltweit umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Wertschriftenhandel und -abwicklung sowie Finanzinformationen und Zahlungsverkehr an. Das Unternehmen befindet sich im Besitz seiner Nutzer (rund 150 Banken verschiedenster Ausrichtung und Grösse) und erwirtschaftete 2012 mit über 3.500 Mitarbeitenden und Präsenz in 24 Ländern einen Betriebsertrag von 1,14 Milliarden Schweizer Franken und einen Konzerngewinn von 320,1 Millionen Schweizer Franken. www.six-group.com
Im Geschäftsbereich Payment Services stellt SIX in der Schweiz und international die Akzeptanz und die Abwicklung von kartenbasierten Zahlungsmitteln sicher und gehört als Marktführer in der Schweiz, in Österreich und in Luxemburg zu den größten europäischen Verarbeitern von Kartentransaktionen. Mit rund 1.000 Mitarbeitenden an 13 Standorten weltweit begleitet Payment Services Kunden aus 33 Ländern und erzielt einen Betriebsertrag von über 400 Millionen Franken. www.six-payment-services.com 

Über PayLife   
PayLife als Marktführer und Nummer 1 ist die erste Wahl für bargeldloses Bezahlen in Österreich. PayLife sorgt für bequemes, einfaches und sicheres Bezahlen mit Karte und steht für Kundennähe und Innovation. Ob Karte, Bankomat-Kasse, E-Commerce oder die Elektronische Geldbörse Quick, PayLife ist Anbieter von individuellen und umfassenden Produkten für alle Bedürfnisse. Mit PayUnity ist PayLife einziger Anbieter für E-Commerce und POS-Zahlungen aus einer Hand. Im In- und Ausland bietet PayLife ihren Kunden passende Gesamtlösungen für POS-Terminals, Online-Geschäft, Prepaid- und Kreditkarten. PayLife ist eine hundertprozentige Gesellschaft von SIX. www.paylife.at



stats