MPreis: Solidarität mit Leiner-Mitarbeitern
 
MPreis

Solidarität mit Leiner-Mitarbeitern

-

Das Tiroler Handelsunternehmen zeigt sich in einer heute versandten Presseaussendung solidarisch mit jenen kika/Leiner-Mitarbeitern, die – nicht zuletzt auch in Tirol – ihren Arbeitsplatz verlieren werden.

Nachdem vier Filialen der Möbelkette Leiner sowie Filialaußenlager in Innsbruck und St. Pölten geschlossen werden und zahlreiche Mitarbeiter mit einem plötzlichen Arbeitsplatzverlust konfrontiert sind – cash.at berichtete –, zeigt das Tiroler Familienunternehmen MPreis Solidarität mit den in Tirol von der Schließung betroffenen Mitarbeitern. „Als einer der größten Arbeitgeber in Tirol trägt MPreis eine besonders hohe Verantwortung in der Region. Wir möchten die von der Leiner-Schließung betroffenen Mitarbeiter dazu einladen, sich bei uns zu bewerben“, heißt es aus der MPreis-Firmenzentrale in Völs bei Innsbruck. Den vom Leiner-Aus betroffenen Mitarbeitern sichert der Tiroler Nahversorger, im Rahmen seiner Möglichkeiten, wie man betont, seine Unterstützung zu.
stats