Sonnentor: Sonnentor räumt Auszeichnungen ab
 
Sonnentor

Sonnentor räumt Auszeichnungen ab

Feelimage/Felicitas Matern
Vizekanzler Dr. Reinhold Mitterlehner, Peter Umundum (Öst.Post AG), Helmut Brandstätter (Hrsg. Kurier) überreichten den Hermes Wirtschaftspreis an Manuela Raidl-Zeller, Thomas Steinbauer und Klaus Doppler von Sonnentor. © Feelimage/Felicitas Matern
Vizekanzler Dr. Reinhold Mitterlehner, Peter Umundum (Öst.Post AG), Helmut Brandstätter (Hrsg. Kurier) überreichten den Hermes Wirtschaftspreis an Manuela Raidl-Zeller, Thomas Steinbauer und Klaus Doppler von Sonnentor. © Feelimage/Felicitas Matern

Gleich zwei Branchenpreise konnte der Kräuterspezialist Sonnentor einheimsen: Der Hermes Wirtschaftspreis in der Kategorie Handel sowie der Umweltpreis Goldener Regenwurm ging an den Händler.

Am 20. Oktober schien für den Waldviertler Kräuterspezialisten gleich doppelt die Sonne. Der Händler Sonnentor wurde gleich mit zwei Preisen ausgezeichnet.

In der Wiener Hofburg nahm die Geschäftsführung den Hermes Wirtschaftspreis in Empfang. Die Auszeichnung, die gemeinsam vom Bundesministerium für Wirtschaft, dem Kurier Medienhaus und den Leitbetrieben Austria verliehen wird, ehrt Unternehmen, die herausragende wirtschaftliche Leistungen in Österreich erbringen. Ausschlaggebende Kriterien waren unter anderem Nettoumsatz, Eigenkapital, Exportanteil und Mitarbeiterzahl.

Die Waldviertler Druckerei Janetschek hat zudem den Umweltpreis "Goldener Regenwurm" an Sonnentor verliehen. Ausgezeichnet wurden Kunden, die sich besonders für die Umwelt engagieren und durch den Druck entstehende CO2 Emissionen kompensieren. 

Sonnentor betreibt hierzulande 23 Filialen. Die Sonnentor Kräuterhandels GmbH wurde 1988 von Johannes Gutmann im Waldviertel gegründet. Idee war es, bäuerliche Lebensmittel unter dem Logo der lachenden Sonne zu verkaufen. Faire Bezahlung, Wertschätzung gegenüber Partnern und nachhaltiges Wirtschaften sind wichtige Werte des Unternehmens. Rund 200 Bauern produzieren für Sonnentor.
stats